Exkursion zu heimischen Vogelarten im Diepeschrather Wald mit dem Bundestagsabgeordneten Oliver Krischer:
Das Waldgebiet „Diepeschrather Wald“ rund um Bergisch Gladbachs Stadtteil Hand istzusammen mit dem „Dünnwalder Wald“ und dem FFH-Gebiet „Thielenbruch“ ein Herzstück der „grünen Lunge“ Bergisch Gladbachs.  Neben einer naturbelassenen Landschaft ist das Gebiet für viele ein Erholungs- und Freizeitgebiet.
Erst vor kurzem wurde in dem Gebiet einumstrittener Kletterpark von der Stadtverwaltung geplant und konnte nach Protesten derAnwohner durch Nachweis des seltenen und geschützten Grauspechts vorläufig gestoppt werden.
Um mehr über die Lebensgewohnheiten sowie die Ökologie des Grauspechts, aberauch vieler anderer im Diepeschrather Wald lebenden Vogelarten zu erfahren veranstalten die Grünen Bergisch Gladbach nun eine Exkursion zum Thema.
Dabei wird insbesondere der Gesang der Vögel ein Themenschwerpunkt sein. Gerade im Frühjahr macht das herrlicheVogelkonzert das Naturerlebnis komplett. Um mehr über die verschiedenen Naturereignisse zu erfahren  werden auf der Exkursion Fragen gestellt wie: Welche Stimme gehört zu welchem Vogel? Wo und wie leben die Tiere?
Der Ornithologe Oliver Krischer wird die Tiere und deren Lebensgewohnheiten erläutern und die Teilnehmer des Ausflugs anleiten, einige der Vögel selbst an der Stimme  zu erkennen. Ebenfalls mit dabei sind Robert Schallehn (Stadtratsmitglied) und Maik Außendorf (Direktkandidat im Rheinisch-Bergischen Kreis zur Bundestagswahl 2013), die für alle Fragen zum Thema Grüne Politik zur Verfügung stehen. Die Teilnahme an der Exkursion ist kostenlos.
Anmeldung unter:
robert.schallehn@gruene-gl.de; Teilnehmerzahl ist begrenzt
Sonntag, 07.04.2013 8:30 Uhr
Treffpunkt:
Diepeschrather Mühle,Diepeschrather Weg 80,51469 Bergisch Gladbach
Dauer: ca. 2h

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.