Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Die lokalen Helden: PAUL. Foto: Helga Niekammer

Die lokalen Helden: PAUL. Foto: Helga Niekammer

Nach einer einjährigen Pause wird das bekannte Sommer Open Air von Initiator Hans Gerd Eyberg wieder durchgeführt. Die Pause hat er genutzt um das Konzept des Festivals weiter zu optimieren.

Um den Wünschen der Nachbarschaft gerecht zu werden, hat er das Event in das Alte Freibad verlegt. Die Fläche grenzt an sein Gut Schiff an und erfüllt die Bedingungen nahezu perfekt. Die Besucher haben trotz Open Air die Möglichkeit sich vor evtl. schlechtem Wetter zu schützen. Die vorhandene Logistik hält die Kosten niedrig und die Natur wird geschont.

In diesem Jahr heißt es: Akustik Rock und Pop von drei Top Bands:

  • Eröffnet wird von der Band LIKE SNOW. Die mittlerweile 4 jungen Musiker aus Odenthal hinterlassen überall einen nachhaltigen Eindruck der von Musikalität, frischem Sound und Leidenschaft geprägt ist. Die Band präsentiert eigene Songs und möchte sich damit im Markt platzieren. Erfolge bei der Thalfahrt in Odenthal und permanent vordere Plätze bei Contest beweisen das der Weg der richtige ist.
  • Triple-Sec 230
    Triple Sec
    gehört im Rheinland und sogar Deutschland weit zu den besten Acoustic Cover Bands. Jahrelang begeisterten Thorsten Huber und Oli Schwung das Eikamper und Bergisch Gladbacher Publikum bei großen Festen. Goldenes Handwerk ist der Bodensatz ihres Schaffens. Beide sind hervorragende Gitarristen und kommen in einer besonderen Besetzung nach Herrenstrunden. Eines ist gewiss: Bei der Performance wird niemand still sitzen bleiben können.
    Die Musiker Klaus Spangenberg (Bass & Gesang),Torsten Huber (Gesang & Gitarre), Oliver Schwung (Gitarre & Gesang) und Thomas Lieven (Cajon-Drums) bieten ein breit gefächertes Repertoire und halten für jeden Geschmack das richtige bereit. Das Besondere an dieser Akustik-Band ist die Kombination der äußerst humorvollen Präsentation und der anspruchsvollen musikalischen Darbietung. Der Zuschauer kann relaxt entscheiden, ob er sich dem Bann der Songs hingibt und richtig mitmacht. Mit zwei Akustikgitarren, einer E-Gitarre, Percussion und drei Gesangsstimmen, geht es auf eine Reise durch die Hits und Klassiker der letzten 40 Jahre Fazit? „Hier bleibt kein Auge trocken und kein Wunsch ungehört.“
  • Danach präsentiert sich die Band PAUL auf Ihrer Jubiläumstour. Sie sind wahre Local Heroes. PAUL ist kein gewöhnlicher Name für eine Band, aber PAUL ist auch keine gewöhnliche Band. Seit nunmehr über 10 Jahren rockt PAUL akustisch fein das Bergische Land und weit darüber hinaus.
    Die Band: Andreas Pater sorgt als Mann am Bass nicht nur für das satte Fundament, sondern darüber hinaus ist er mit seiner klaren 2ten Stimme, die perfekte Ergänzung zu Detlev Scholz, der mit seiner einprägsamen, leicht verwegenen, aber wenn nötig auch sehr sanften Stimme PAUL den typischen Charakter verleiht. Die akustischen Seelen von PAUL sind jedoch Matz Barbian, der mit seiner Fingerfertigkeit schnell vergessen lässt, dass hier keine Les Paul singt, sondern pure akustische Lust zum klingen kommt. Doch es ist typisch für PAUL, dass die Musiker ihre Stücke mit vielen Farben zeichnen. Sei es Matz Barbian mit seinem Akkordeon oder Roland Scheuermeyer auf vier bis zwölf Saiten.
    So unterschiedlich die Charaktere der Bandmitglieder auch sind, so ergänzen sich die verschiedenen Talente zu einem akustischen Live Event, das sehr schnell viele Freunde gefunden hat. Die Auswahl der Stücke geht quer durch das Rock/Pop Genre der letzten 30 Jahre u. a. Jethro Tull, Fury, Sting, Clapton, U2, Bonjovi, Del Amitri, AC/DC, Cake, Thin Lizzy, Foo Fighters bis hin zu Udo L oder Kunzes Michael.

Einen schönen Abend mit tollen Bands, besonderem Ambiente, günstigen Getränke und Essens Preisen verspricht Hans Gerd Eyberg. Der Eintritt für diesen tollen Live Musikabend am 13.7. beträgt nur 8,50 Euro.

Das Alte Freibad Team bietet besondere Give Aways, Kultbier Promotion und um 23.30 eine besondere Überraschung……

Einlass ist bereits um 18.30 Uhr.

martin doherr

musik ist meine Leidenschaft

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.