Poster 2

Der Literaturkurs der Oberstufe des Otto-Hahn-Gymnasiums präsentiert am 17. Juli um 18:30 Uhr (Einlass) eine Inszenierung von Morton Rhue “Die Welle”.

Angestachelt durch Aussagen seiner Schüler, dass sich so etwas wie der Nationalsozialismus und die Verbrechen jener Ideologie nicht mehr wiederholen können, führt der engagierte Geschichtslehrer Ben Ross an einer US-amerikanischen Highschool ein soziopolitisches Experiment durch. Was am Anfang noch für Euphorie und Verbesserung der Disziplin bei den Schülern sorgt, entwickelt sich nach und nach zu einem autoritären System der Unterdrückung und Feindschaft gegenüber Andersdenkenden. Am Ende muss sich jeder selbst die zentrale Frage stellen: Wie entscheide ich mich?

Das Stück ist für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahre geeignet, jüngere Kinder können in Begleitung von Erwachsenen die Inszenierung besuchen.

+ Anzeige +

Als Eintritt wird um eine Spende gebeten; im Vorfeld können auch limitierte “Eintrittskarten” im Sekretariat (Frau Zeyen) des Otto-Hahn-Gymnasiums gegen eine kleine Spende bezogen werden. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein.

Der Literaturkurs würde sich sehr freuen viele interessierte Gäste an dem Abend begrüßen zu dürfen.

Markiert:

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.