Ursula Abels. Foto: Rudolf Hasselblatt

Ursula Abels. Foto: Rudolf Hasselblatt

Sie ist die große Dame der Bergisch Gladbacher Kultur: Ursula Abels. Über das Deutsche Volksmärchen hat sie promoviert, jahrelang als Funk- und Fernsehjournalistin gearbeitet, war 18 Jahre lang Theater- und Literaturreferentin der Stadt Bergisch Gladbach und sammelt seit ihrer Jugend Volks- und Kunstmärchen aus aller Welt. Das Theater im Puppenpavillon, heute eine aus der Stadt nicht mehr wegzudenkende Einrichtung, geht maßgeblich auf ihre Initiative zurück.

Ursula Abels ist Herausgeberin zahlreicher Bücher und hat bereits mehrere CDs veröffentlicht, unter anderem mit Märchen der Gebrüder Grimm, mit Stoffen von Hans Christian Andersen und mit weihnachtlichen Geschichten.

+ Anzeige +

Im Puppenpavillon präsentiert sie nun ihre neue CD, auf der sie erstmals mit eigenen Märchen zu hören ist: “Blauhaar”, “Graufüßchen” und “Der Junge mit den eisernen Schuhen” sind drei Geschichten, die im Abstand von jeweils 20 Jahren entstanden sind, und die Ursula Abels nun in einer ihrer seltenen Lesungen vorstellt.

Sonntag, den 17. November 2013, um 11 Uhr
im Puppenpavillon, Kaule, Bensberg
(Gelände hinter der Johannes-Gutenberg-Realschule)

Die Veranstaltung ist geeignet für Kinder ab sechs Jahre, für Jugendliche und Erwachsene. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten des Fördervereins des Puppenpavillons sind willkommen.

Es wird gebeten, dass Plätze unter 02204/54 636 verbindlich reserviert werden.

Gerd J. Pohl

*21.10.1970. Puppenspieler, Schauspieler, Autor, Regisseur und Rezitator. Seit 2009 Intendant des Theaters im Puppenpavillon in Bergisch Gladbach (Bensberg). Rheinisch-katholisch, Nichtraucher, Kölschtrinker.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.