Nun soll es also “Ernst” werden: in der Sitzung des Bergisch Gladbacher Planungsausschusses am 1. April 2014 (vermutlich kein Scherz! ) ist als Punkt “Ö9” der Satzungsbeschluss “Vinzenz-Pallotti-Straße Teil 1” vorgesehen. Gegebenenfalls müsste dieser dann in der Ratssitzung eine Woche später bestätigt werden.

Allen Einwänden von Bürgerinnen und Bürgern soll nach Verwaltungsvorlage *nicht* stattgegeben werden! Aber auch die Einwände des Landesbetriebes Wald und Holz NRW werden zurückgewiesen.

+ Anzeige +

Und dabei haben die Einwände es teilweise in sich. So wird die Verwaltung gefragt, weshalb kein sogenannter “vorhabenbezogener Bebauungsplan” gemacht wurde. Diese Frage ist absolut naheliegend, schließlich wissen wir alle, dass für einen konkreten Investor geplant wird. Die Werbetafeln stehen bereits seit längerer Zeit.

Weiterer Lärm wird in Kauf genommen

Auch das Thema Lärm spielt eine Rolle. Und trotz ohnehin schon zeitweise überschrittener Lärmgrenzwerte wird munter weitergeplant und zusätzlicher Lärm in Kauf genommen.

Ebenso ist der Landschaftsplan Südkreis seit knapp vier Jahren in Kraft getreten. Dieser sieht Landschaftsschutz für den Planbereich vor. Auch hier möchte die Stadt für das in der jüngsten Vergangenheit immer kleiner gewordene Gebiet einfach “überplanen” und den gerade beschlossenen Landschaftsschutz wieder aufheben.

Auch die Verwaltungsvorlage räumt ein (sh. S. 51 der Planungsausschuss-Unterlagen), dass “durch die Planung” eine “merkliche Erhöhung” der Lärmbelastung im Plangebiet (und im angrenzenden Bereich) eintreten wird.

Schließlich räumt die Verwaltung ein, dass zur schnelleren Umsetzung der eigentlich gesamthafte Bebauungsplan “Vinzenz-Pallotti-Straße” nun in Teil 1 und Teil 2 aufgespalten wird; wann Teil 2 kommen wird, wird nicht gesagt.

Weitere Informationen:

Dieser Beitrag erschien zunächst im pebaco-Blog.

PDFDrucken

pebaco

Peter Baeumle-Courth, wohnhaft in Moitzfeld, beruflich tätig an der FHDW (Fachhochschule der Wirtschaft). Mehr unter baeumle-courth.eu oder im Blog blog.baeumle-courth.eu. Seit 2004 Mitglied des Rates der Stadt...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.