Rike Westermann am Ziel

Rike Westermann am Ziel

Sie hat über sieben Monate für ihren ersten Start auf der Langdistanz im Triathlon trainiert. Tag für Tag ist die Athletin vom TV Refrath gelaufen, geschwommen und hat tausende von Kilometer mit ihrem Spezialrad abgespult. Letzten Sonntag war es soweit.

Bei der Datev-Challenge in Roth, dem ältesten und größten Triathlon der Welt im Frankenland wollte Rike Westermann nach 3,8 km Schwimmen im Main-Donau-Kanal, 180 anspruchsvollen Rad-Kilometern und 42,2 km und trotz schwüler Hitze unter der Marke von 11 Stunden bleiben.

Rike Westermann auf dem Rad

Nach der ersten Disziplin stoppten die Uhren nach 3,8 km im Wasser nach 1:16:27 std. Dann der flotte Lauf in die Wechselzone und der Wechsel in die Radschuhe, die in den Klickpedalen bereits warteten. Nach 5:41:39 std und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 31,6 km/h hat die Kölner Polizistin trotz Wärme, Wind und mit dem Solarer Berg als „Rampe“ über 1000 ! Höhenmetern bereits den zweiten Wechsel erreicht.

Laufen ist Westermanns Paradedisziplin. Doch wer zu schnell losläuft, steht wieder schneller als man denkt. „Ich hatte Angst, die Beine machen zu“ war ihre Befürchtung. Konservativ lief die erste Hälfte nach 21 km in 1:49 std durch und überholte trotzdem viele Konkurrentinnen trotz Trink-Boxenstopp.

Mit ihrem guten Tempogefühl hielt sie dieses Tempo durch und dachte ab Kilometer 30 nur noch an den ersehnten Zieleinlauf im Stadion. Kaputt und angefeuert von vielen tausend Zuschauern genoss sie überglücklich die letzten hundert Meter, weil die Refratherin wusste, dass sie es schafft: 10:45:32 Stunden, Platz 38 im Gesamtklassement, 18. Deutsche und Rang 8 in der Klasse W30.

Rike Westermann beim Zieleinlauf in Roth

„Die Veranstaltung ist einfach genial und vor allem die vielen Helfer unglaublich – und ich sage nicht: nie wieder!” war Rike Westermanns erstes Statement direkt nach dem gewonnen Wettkampf gegen die Uhr.

Nach zwei Wochen Regenerationszeit beginnen die Vorbereitungen für ihr nächstes großes Ziel: die Marathon-Polizei-Europameisterschaften im österreichischen Graz.

tvr running

ist die Leichtathletik-Abteilung des TV Refrath. Kontakt: info(at)tvr-running.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.