Marco Henrichs

2015 werde ich KEIN weiteres Charity Laufevent veranstalten, dennoch wird mein guter Freund und Mitveranstalter Michael Möller weiter machen. Ich habe als Initiator vom Bergisch Gladbacher Mukoviszidose-Lauf ein gutes Fundament im Rheinisch Bergischen Kreis gelegt, was Micha zukünftig weiter leben wird. Ich kann mir keinen besseren Veranstalter vorstellen der so pflichtbewusst 100 Prozent  hinter der guten Sache steht. Michael und ich sind so verblieben, dass ich ggf. 2016 oder 2017 wieder dabei bin.

MEINE GRÜNDE: Ich möchte in den nächsten zwei bis drei  Jahren wieder mehr Triathlet sein und versuchen nochmal durchzustarten. Die ersten großen Wettkämpfe sind auch schon gesteckt und das Training läuft bereits in vollen Umfang! Werbeträger für den Mukoviszidose e.V. bzw. Mukoviszidose Schutzengel bleibe ich weiterhin; jedoch ausschließlich als Repräsentant! Den an Mukoviszidose erkrankten Sebastian Koch werde ich natürlich beim Köln Marathon als Pacemaker und Betreuer begleiten.

DAS WAR NICHT SO SCHÖN: Meine seit 2009 bestehende Arbeit als Mukoviszidose Schutzengel hat bis 2013 richtig Spaß gemacht. Bis zum ersten Projekt in meinem ehemaligen Wohnort Bergisch Gladbach! Die sehr feigen Seitentritte des selbsternannten Laufgott und kommerzielle Laufveranstalter Bergisch Gladbacher Läufe; aber auch das massive Konkurrenzdenken seitens der Stadt GL hat zudem viel unnötig Körner gekostet und gegen Ende einfach nur noch genervt.

Mein Fazit in GL: Die die mich vorgewarnt hatten, hatten leider recht, dass man – ich zitiere: “als Veranstalter in GL ohne Torwand mit rotem Teufel und Riesenrad nicht gewollt ist.”

Debatte zum Thema in der Faceboook-Gruppe „Politik in BGL“
Alle Beiträge zum Mukoviszidose-Lauf

Für die sehr gute Unterstützung seitens des Stadtsportverbandes GL, sowie alle Sponsoren und Unterstützer möchte ich mich nochmal in aller Form bedanken!

SO GEHT ES MIT DEM CHARITY LAUFPROJEKT 2015 WEITER: Am Sonntag den 20.09.2015 wird in der Stadt Overath der Rhein Berg Charity Lauf ins Leben gerufen, dessen Einnahmen überwiegend in soziale Projekte vor Ort gehen sollen. Danke dass ich für dieses Projekt federführend Entscheidungsträger sein durfte; dessen Gelder wie folgt verteilt werden:

30% gehen an die Kinder und Jugendhilfe Overath, WEB: http://www.kinderheim-overath.de/
30% gehen an ESSiO – Ehrenamtlicher Senioren-Service in Overath, WEB: http://www.essio.de/
20% gehen an Mukoviszidose e.V., WEB: http://muko.info/
10% gehen an Hits fürs Hospiz e.V., WEB: http://www.hospizhits.de/
10% gehen an die Sportstiftung NRW, WEB: http://www.sportstiftung-nrw.de/

Ich war bei den ersten vier Gesprächen mit der Stadt Overath dabei und hatten von ersten Moment an eine absolut positive Gesprächsebene! Die Stadt Overath sowie Michael Möller haben für meine Entscheidung vollstes Verständnis. Ich werde meine ganzen Sponsoren und Athletenkontakte natürlich für dieses Event zur Verfügung stellen und diese vermitteln.

Meiner Webseite www.marco-henrichs.de wird in den nächsten Wochen ein neues Gesicht eingehaucht und freue mich auf Euren Besuch!

Mein Facebookaccount wird Anfang der Woche gelöscht, aber Ihr bekommt mich jederzeit unter: marco.henrichs@t-online.de und freue mich auf Eure Nachrichten! Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute und Wir sehen Uns an der Startlinie.

Triathlet und Feuerwehrbeamter aus Bergisch Gladbach

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.