Richtig! Da war doch was! Irgendwas mit Kraut oder so! Ja, Crowdfunding! Frau Wirrkopfs Erstlingswerk als Autorin. Ein Kinderbuch, dass 100 Vorbesteller brauchte, um gedruckt zu werden.

„Aber das war doch schon in 2014! Also Schnee von gestern! Pffff…. ”

Stimmt, im Herbst lief das Crowdfunding für mein Buch „Kuddel Knuddelbär” und es endete mit 113 Vorbestellung. Kuddel und ich waren also erfolgreich. Bis so ein Buch dann gedruckt ist und im Buchhandel ersteint, dauert aber eine Weile. In unserem Fall war am 13. April 2015 Erscheinungstermin.

Die Bücher sind da!

Seitdem ist Kuddels Abenteuergeschichte überall im Buchhandel erhältlich. Da wir noch nicht weltberühmt sind, wird man es nicht vorrätig haben, aber es kann bestellt werden. Auch in jedem Online-Buchshop kann es als gebundenes Buch oder als e-Book bestellt werden.

Kuddel hatte jetzt die Idee, dass man ihn als Attraktion zu Kindergeburtstagen einladen könnte und er liest dann aus seinem Buch vor. Ich komme dann natürlich mit, damit er nicht den ganzen Laden aufmischt, sondern wirklich liest. Wer das möchte, muss ihm eine Mail schicken an kuddel@meinerumpelkammer.de.

Derzeit hängt er aber mit seinem Freund Bruno stundenlang über dem Buch. Sie lesen und erinnern sich an die Zeit auf der Bäreninsel.

In seinem Blog gibt es erste Reaktionen von Lesern. Wir würden uns über mehr davon freuen. Mehr Leser und mehr Reaktionen.

Evelyn Barth

(Frau Wirrkopf) Seit 1980 bin ich Bürger dieser Stadt, das ist fast mein halbes Leben. Nach 6 Jahren Hartz IV genieße ich nun seit Herbst 2012 meine wohlverdiente Rente. Ich lebe gerne hier. Daran, dass ich mehr Zeit als Geld habe, hat sich aber auch mit der Rente nichts geändert. Darum bin ich mit...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.