Lutz Urbach wird am Wahlabend gefeiert.

Nach dem klaren Sieg von Bürgermeister Lutz Urbach (CDU) bei der Kommunalwahl vor gut einem Jahr und der anschließend vereinbarten großen Koalition von CDU und SPD ist Bergisch Gladbachs politische Landschaft eigentlich klar gegliedert. Mit dem starken persönlichen Mandat und der erdrückenden Mehrheit im Stadtrat kann sich Lutz Urbach mit Ruhe und Macht den anstehenden Mammutaufgaben der Stadt widmen.

Dazu will sich der Bürgermeister allerdings auch noch die Aufgaben der Verwaltungsspitze neu zuschneiden und sein Kernmannschaft, die Fachbereichsleiter, neu positionieren. Immerhin ist die Organisationsstruktur (siehe Foto unten) rund 20 Jahre alt – und dort arbeiten neben einigen CDU-nahen Fachbereichsleitern wie Stadtbaurat Stephan Schmickler auch Kämmerer Jürgen Mumdey (SPD) und Fachbereichsleiter Bernd Martmann (früher SPD, jetzt Grüne) in Schlüsselpositionen.

Neue Dezernate, mehr direkten Einfluss für Urbach

Im Kern will Urbach den Bereich, der ihm direkt zugeordnet ist, massiv ausweiten. Er zieht

PDFDrucken

G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.