Die Fußballabteilung des TuS Moitzfeld 1961 e.V. organisierte gemeinsam mit der Fußballschule von Ex-Bundesliga-Profi Ingo Anderbrügge, der Fußballfabrik, in dieser Woche ein 3-tägiges Fußballcamp für 26 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 15 Jahren.

Die Trainer der Fußballfabrik vermittelten den Kindern und Jugendlichen professionell und altersgerecht die sogenannten Basistechniken wie z. B. dribbeln, passen, Torschuss und natürlich Fußball spielen. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz.

Wettbewerbe unterstützten die 6 Trainingseinheiten und bereiteten den Kindern sehr viel Freude. Dribbel- und Elferkönig sowie der „Mister Hammer“ (hier wurde die Schussgeschwindigkeit gemessen) machten Lust auf mehr, denn am Finaltag wurden die besten 3 aus den einzelnen Wettbewerben jahrgangsgerecht geehrt und erhielten einen Pokal für ihre Erfolge.

Am Finaltag stand noch das Abschluss-Turnier mit dem Fokus auf „Fußball spielen“ an. Bei dieser Gelegenheit sichteten u. a. die Trainer der Fußballfabrik „talentierte“ Kinder für eine zweite Ausbildungsstufe – den sogenannten Bestencamps der Fußballfabrik Ingo Anderbrügge.

Für die Jugendtrainer der Fußballabteilung des TuS Moitzfeld 1961 e.V. bestand die Möglichkeit der Hospitation. Sie konnten den Profitrainern der Fußballfabrik bei ihrer Arbeit mit den Kindern über die Schulter schauen. Hierfür haben sogar zwei Jugendtrainer des TuS Moitzfeld ihren Urlaub „geopfert“. Die Trainer zeigten sich nach dem Camp sehr zufrieden mit dem erlangten Wissen und den neuen Impulsen für das eigene Vereinstraining.

„Wir sind froh und auch ein wenig stolz, dass es uns gelungen ist, die renommierte Fußballschule des Ex-Bundesliga-Profis Ingo Anderbrügge nach Moitzfeld zu bekommen. Dies ist insbesondere aufgrund der Größe der Fußballabteilung und dem fehlenden Kunstrasenplatz nicht selbstverständlich,“ freut sich Patrick Neunzig, Abteilungsleiter der Fußballabteilung des TuS Moitzfeld 1961 e.V. „Wir versuchen hier in Moitzfeld den Fußball wieder nach vorne zu bringen und den Kindern und Jugendlichen aus Moitzfeld und Umgebung durch den Fußballsport ein Gemeinschaftserlebnis zu vermitteln. Dabei hat uns die Fußballfabrik sehr geholfen.“

Die Fußballabteilung des TuS Moitzfeld nimmt seine soziale Verantwortung als Sportverein sehr ernst und konnte mit Hilfe der „Aktion Teamgeist“ für 4 Kinder aus sozial schwachen Familien Freiplätze für dieses Fußballcamp finanzieren. Da alle Kinder im Camp in einheitlichen Trikots trainierten, waren alle Kinder äußerlich gleich und ein Teil der Gruppe. Die Kinder erfuhren so das Gefühl von Gemeinschaft, Zusammenhalt und Teamspirit.

Ein besonderer Dank gilt auch unseren Clubwirten Ghelia & Wolfgang Flemm, die an allen Tagen für ein gesundes und leckeres Mittagessen für die Teilnehmer gesorgt haben. Das wäre ohne Sponsoren aber nicht möglich gewesen.

Hier danken wir besonders dem REWE-Markt Ursula Wintgens für die Versorgung mit frischem Obst und Wasser sowie der Bäckerei-Konditorei Kolhagen, dem Dachdeckerbetrieb Falk Hädrich, der Tischlerei Cetraro sowie der DEVK-Agentur Elmar Schneiders für die freundliche Unterstützung.

Alle teilnehmenden Kinder erhielten nach dem Camp für ihre Teilnahme eine Urkunde und durften ihre Trikots, einen Ball und eine Trinkflasche mit nach Hause nehmen.

Aufgrund der durchweg positiven Resonanz der Kinder, Eltern und Trainer wollen wir in den Herbstferien ein weiteres Camp in der Zeit vom 14. bis 16.10.2015 anbieten. Anmeldungen können hierzu ab sofort auf der Seite der Fußballfabrik unter www.fussballfabrik.com getätigt werden.

TuS Moitzfeld 1961 e.V.

Wir bewegen Moitzfeld

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.