Nur sechs Jahren nach ihrer Gründung darf die Bensberger Carnevals Company das Dreigestirn im Gladbacher Karneval stellen. Nach den richtigen Personen musste die BCC nicht lange suchen, diese drei warteten nur darauf, antreten zu dürfen: Prinz Bernd I (Goerissen), Jungfrau Gabi (Vieren) und Bauer Jürgen Spanier.

Prinz Bernd Goerissen, Jungfrau Gabi Vieren, Bauer Jürgen Spanier (1. Reihe, v.l.), dahinter Prinzenführer Michael Hiltscher, Alexander Pfister (Präsident Große Gladbacher) und Axel Müller (Vorsitzender Große Gladbacher)

In diesem Jahr ist es die Bensberger Carnevals Company (BCC) die betont lässig, aber dennoch „voller Stolz” ihr Dreigestirn 2015/2016 präsentiert. Dabei ist es den aufstrebenden Bensbergern gelungen, nach nur sechs Jahren ihrer Company das Dreigestirn im Gladbacher Karneval stellen zu dürfen.

Allerdings hat die BCC auch ein rasantes Wachstum vorgelegt: Die Zahl der Mitglieder wurde von 14 am Tag der Gründung auf über 120 ausgebaut. Zudem gibt es bereits diverse Vereinsteile für die unterschiedlichsten Interessen: Von der Tanzgruppe für die Kleinen bis zum Corps à la Suite.

Lesen Sie mehr, reden Sie mit:
Website der Bensberger Carnevals Company
Alle Beiträge zum Thema Karneval
Facebook-Gruppe „Karneval in Bergisch Gladbach”

Daher konnte die Company aus einem großen Fundus schöpfen, als es darum ging, ein geeignetes Dreigestirn aufzustellen. Nach den richtigen Personen musste die BCC nicht lange suchen, diese drei warteten nur darauf, antreten zu dürfen: Prinz Bernd I (Goerissen), Jungfrau Gabi (Vieren) und Bauer Jürgen Spanier.

In einer Pressemitteilung von Axel Müller, dem Vorsitzender der Großen Gladbacher KG, werden die neuen Regenten wie folgt vorgestellt.

Die Herren von der Großen Gladbacher KG rahmen das neue Dreigestirn aus Bensberg ein

Prinz Bernd I (Goerissen)

Bernd ist schon lange im Karneval unterwegs, seit Gründungstagen auch beim BCC. Dort hat er schon früh angefragt, ob man denn da was machen könne, dass er für seinen Verein Prinz wird. Unbedingt wollte er mal auf den Bühnen der Stadt im Dreigestirn einziehen.

Dabei ist er große Bühnen durchaus gewöhnt, denn als Betriebsratsvorsitzender bei der REWE AG in Köln ist ihm Reden vor Publikum durchaus bekannt. Doch jetzt will er die ernsten Themen für die jecke Zeit einmal zur Seite legen und sich ganz dem Frohsinn widmen!

Jungfrau Gabi (Gabriele Vieren)

Ihn dabei unterstützen wird die liebliche Jungfrau Gabi Vieren. Sicher vielen bekannt in Bergisch Gladbach. Ist sie nicht nur seit vielen Jahren immer im Karneval aktiv gewesen, betreibt Sie doch auch eine Tankstelle auf der Kölner Strasse, so dass ihr sicher viele schon mal begegnet sind.

Da Gabi mit einem echten Karnevalisten verheiratet ist, wird es ihr zuhause bestimmt nicht an Unterstützung durch Ihren Mann Adi und die gemeinsame Tochter fehlen. Eines ihrer liebsten Hobbies ist das Tanzen, so können wir uns jetzt schon darauf freuen, wenn Gabi über die Bühnen und in den Sälen wirbelt. Und sollte den Dreien zwischendurch mal die nötige Energie fehlen, den richten Treibstoff hat sie bestimmt auch an Ihrer Tankstelle!

Bauer Jürgen Spanier

An der Seite seiner beiden Edelleute wacht Bauer Jürgen. Nicht nur von Aussehen und Statur ist er der ideale Bauer, nein, auch als Transportunternehmer ist er sicher der richtige um das Dreigestirn sicher von einem Auftrittsort zum anderen zu bringen!

Auch er ist schon lange beim BCC dabei, so verwundert es nicht, dass er bei seinen Hobbies den Karneval noch vor dem Fußball nennt! Dass er dabei die vollste Unterstützung seiner Frau Andrea  und den beiden Kindern hat, durften Präsident und Vorsitzender der Großen Gladbacher beim traditionellen Nickabend in sehr geselliger Runde bereits feststellen.

Die Tanzgruppe der BBC. Foto: BBC

TotalJeck

Karneval ist eine ernste Sache. So ernst, dass man manchmal einfach lachen muss. Dann trete ich auf den Plan.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.