Das Team des TuS Schildgen

Mit fünf Aktiven des TuS Schildgen, vier Spielern der SG Pegasus und Sven Müller (früher SG Pegasus, jetzt NL) stellen die Rheinländer den Großteil des 16-köpfigen Kaders, der vom 30. Oktober bis zum 8. November bei der WM in Belgien versuchen wird, die Qualifikation für die nächsten World Games zu schaffen. Korfball ist ja weiterhin kein olympischer Sport, aber fester Bestandteil der World Games, die 2017 in Polen stattfinden.

Der holländische Trainer Ruben Budde hat fünf Spielerinnen und Spieler des TuS Schildgen nominiert: Jana Kierdorf, Carolin Rudolph, Stefan Eckloff, Steffen Heppekausen und Martin Schafföner. Alle Fünf zogen nach der intensiven Vorbereitung mit vielen Trainingsspielen gegen holländische Vereinsteams und U23-Nationalmannschaft eine positive Bilanz.

Jana Kierdorf: „Wir haben gute Fortschritte in Richtung WM gemacht und das Trainingslager und die Zusammenarbeit mit der holländischen U23 hat uns sehr geholfen in den letzten Tagen.“

Stefan Eckloff, der sein WM-Debüt als A-Nationalspieler geben wird, blickt schon weiter und ist überzeugt, dass vieles auch im Ligabetrieb umgesetzt werden kann.

Martin Schafföner freut sich aber erst einmal auf die WM, „dass wir uns in Belgien mit den besten Korfballern der Welt messen können.“

In der schweren Vorrunde trifft das deutsche Team zum Auftakt auf Ungarn (30.10., 18 Uhr). Nach dem Spiel gegen den übermächtigen Welt- und Europameister aus den Niederlanden (31.10., 18 Uhr) geht es am 1.11. gegen Tschechien um den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe. Eine schwierige Aufgabe, aber Ziel ist, am Finaltag in Antwerpen auflaufen zu dürfen.

Übrigens ist die Halle zum Schlusstag mit über 5000 Zuschauern bereits jetzt ausverkauft – dort erwartet die SpielerInnen des TuS Schildgen sicherlich eine großartige Stimmung und ein tolles Korfball-Erlebnis!

Aktuelle Informationen gibt es auf www.korfball.de

Derby in Bergisch Gladbach

Ein spannendes Spiel in Bergisch Gladbach wird am 21. November im Kleefeld angepfiffen: TuS Schildgen S1 spielt gegen SG Pegasus S1, vorher um 16 Uhr das Derby der Zweitvertretungen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.