„Der kleine Frühling” im Puppenpavillon

Aktualisierung: Der Puppenpavillon musste seinen Spielplan ändern. Statt „Wer rettet Willi Wutz?” gibt es an drei Samstagen „Wie der kleine Frühling seine Flöte verlor”:

+ Anzeige +

Samstag, den 16. April 2016, um 15:00 Uhr,
Samstag, den 23. April 2016, um 15:00 Uhr
Samstag, den 30. April 2016, um 15:00 Uhr

Das Stück ist geeignet für Kinder ab drei Jahre. Darin geht es um den gutmütigen Knuffeltroll, der versehentlich die Flöte kaputtmacht, mit der der kleine Frühling immer die Blumen aufweckt. Muss es jetzt für immer Winter bleiben?

Es empfiehlt sich, Karten unter (02204) 54636 zu reservieren. Das Mindestalter (drei Jahre) ist verbindlich, jüngere Kinder können an den Vorstellungen nicht teilnehmen.

Der ursprüngliche Artikel von 28.3.2016:

Willi Wutz kommt als Ferkel auf den Bauernhof von Emil Nolte. Alle sind sehr freundlich zu ihm, es gibt prima Futter, und er findet eine ganz besondere Freundin: die Spinne Charlotte. Doch eines Tages erfährt er, was aus den meisten Schweinen wird, wenn sie dick genug geworden sind.

Bauer Emil hat zwar ganz andere Pläne mit Willi und denkt nicht im Traum daran, aus Wutz eine Wurst zu machen, aber das kann das arme Schwein ja nicht wissen. Fällt seinen Freunden etwas ein, um Willi zu retten..?

Ein Puppenspiel mit viel Mutterwitz und zahlreichen liebenswerten Pointen. Die erste der im Spielplan angebotenen Aufführungen spielt Gundula Mehlfeld, alle weiteren dann Theaterleiter Gerd J. Pohl.

Samstag, 9. April 2016, um 15:00 Uhr
Samstag, 16. April 2016, um 15:00 Uhr
Samstag, 23. April 2016, um 15:00 Uhr
Samstag, 30. April 2016, um 15:00 Uhr

Alle Vorstellungen finden im Theater im Puppenpavillon in Bensberg statt, Kaule (Gelände der Johannes-Gutenberg-Realschule).

Karten zum Preis von 7 Euro (Kinder) und 8,- Euro (Erwachsene) sollten unbedingt unter der Rufnummer 02204/54636 verbindlich reserviert und pünktlichst abgeholt werden.

Das genannte Mindestalter ist bindend, jüngere Kinder können die Vorstellungen nicht besuchen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.