Der TV Herkenrath setzte sich gut in Szene, traf aber das Tor nicht

Der TV Herkenrath setzte sich gut in Szene, traf aber das Tor nicht

Im ersten Halbfinale des Bitburger Kreispokals erwies sich der FV Wiehl als ebenbürtiger Spielpartner für den Mittelrheinligisten TV Herkenrath. Fußballfachleute sagen „die haben sich taktisch neutralisiert”. Der „normale Zuschauer” würde sagen: „es war kein schönes Spiel”.

+ Anzeige +

Aber es stand ja auch der Einzug ins Pokalfinale und damit die sichere Teilnahme am FVM-Pokal auf dem Spiel.

In der ersten Halbzeit gab es keine zwingende Chancen. Dass einige Akteure vom TVH zu leicht die Bodenhaftung verloren in 16er Nähe kann vielleicht die Entscheidung in der Nachspielzeit erklären, als der aus Gästesicht fällige Strafstoß nach einem Foul an Marcel Wandinger nicht gegeben wurde.

So ging es also in die Verlängerung und auch da fiel kein Tor. Somit musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen:

0:1 Andre Kreuer
1:1 Ozan Taskiran
1:2 Norman Wermes
2:2 Claudius Baltes
Marcel Wandiger (TVH) verschießt
3:2 Michael Möller
3:3 Patrick Dicke
4:3 Patrick Kalla
Denis Weis (TVH) verschießt

Somit gewinnt der FV Wiehl das erste Halbfinale. Der Gegner im Finale wird am Mittwoch in der Partie SV Refrath gegen SV Bergisch Gladbach 09 ausgespielt.

FV Wiehl: Stein, Tomm, Derksen, Noß (C), Wurm, Knotte, Balthes, Taskiran, Ufer, Wagner (75. Kalla), Hayer (64. Möller).

TV Herkenrath: Brauer, Dicke, Germerodt, Heinen, Weis, Grazina (109. Löffelsend), Kreuer (C), Djemail (70. Kanli), Schauer (46. Wandinger), Hauschke, Wermes.

__________________________________________________________

Fußballportal Bergisch Gladbach

Alle Vereine:
(soweit nicht anders bezeichnet verweisen die Links auf das DFB-Portal)

Mehr Informationen zum Herrenfußball

Mehr Informationen zum Frauenfußball

Noch mehr Informationen:  

image_pdfPDFimage_printDrucken

Holger Plum

kennt sich im Bergischen Fußball aus wie nur wenige und ist mit seiner Kamera immer dort, wo es spannend wird. Mehr Fotos finden sich auf seiner Facebook-Seite Kick-Berg. Kontakt: holgerplum@aol.com

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.