Foto: Roland M. Scheuermeyer

Den “Sound of Music” hörbar machen – keiner geringeren Zielsetzung hat sich die Rheinisch Bergische Bläserphilharmonie Bensberg (RBB) bei ihrem diesjährigen Löwenkonzert im Bergischen Löwen verschrieben.

Unter der Leitung von Andreas Hilner bietet das Ensemble aus rund 50 Blasmusikern nebst Schlagzeugbesetzung ein abwechslungsreiches Programm aus Werken des 20. Jahrhunderts:

Den Anfang bildet das Festliche Präludium op. 61 – ursprünglich für großes Orchester und Orgel von Richard Strauss zur Eröffnung des Wiener Konzerthauses im Jahre 1913 komponiert. Die RBB wird eine eigens für diese Aufführung arrangierte Fassung des rheinischen Musikers Reiner Lüghausen darbieten, die den „Sound“ der ursprünglichen Instrumentierung überzeugend an die Besetzung eines Blasorchesters adaptiert.

Foto: Roland M. Scheuermeyer

Mit drei Sätzen aus der Jazz Suite von Dimitri Schostakowitsch, von denen der Walzer Nr. 2 durch den Soundtrack zum Film Eyes Wide Shut von Stanley Kubrick besondere Popularität erreichte, wird ein weiteres musikalisches Juwel präsentiert.

Die anschließend dargebotene „Filmmusik“ Cartoon ist nie wirklich zu einem Film erklungen. Doch schaffen es die Klänge von Cartoon mühelos, vor dem inneren Auge des Zuhörers die Lebenswelten von Tom, Jerry und anderen Zeichentrick-Helden heraufzubeschwören.

The Sound of Musik
Samstag 11. März 2017 um 19:30 Uhr
Bergischer Löwe
Konrad-Adenauer-Platz
51465 Bergisch Gladbach
Karten 12 / 6 Euro Vorverkauf, Abendkasse bei den Orchestermitgliedern
Weitere Infos auf der Homepage des RBB

In der Folge wird die RBB zwei großen amerikanischen Musikern ihre Hommage erweisen: dem US-amerikanischen Jazz-Pianist und Sänger Nat King Cole, dessen Big Band Sound zum Klingen gebracht werden wird, sowie ein von Artie Shaw inspiriertes Klarinettenkonzert, dessen Name wie der Benny Goodmans und Woody Hermans zu den überragenden Klarinettisten der Swing-Zeit gehört.

Titelgeber des Konzerts – The Sound of Music – ist ein im Jahre 1965 verfilmtes Musical , das, ähnlich einer Vielzahl neuerer Filme , die wunderbare Kraft der Musik beschwört und seinerzeit ein wahrer Kassenschlager war.

Den Abschluss bildet das mitreißende Medley The Seventies, das noch heute eingängige Hits der 70er Jahre vertont.

Das Konzert „The Sound of Music“ steht in einer Tradition von Themenkonzerten, die die Rheinisch Bergische Bläserphilharmonie Bensberg e.V. seit 2003 jährlich im Bergischen Löwen gestaltet. Bisherige Schwerpunkte waren unter anderem „Oper, Operette, Musical“, „Spanische Nacht“ oder zuletzt 2016 die „Film-Zeit-Reise“. Die Leitung hat Andreas Hilner.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.