Das Kultkino zeigt „Suffragetten”und thematisiert damit die Anfänge der Frauenbewegung in Großbritannien. In dem Film wurde Emmeline Pankhurst von Meryl Streep verkörpert: sie gehörte zu den schillerndsten Figuren der Frauenrechtsbewegung.

Suffragetten – Tagen statt Worte
Kultkino im Bergischen Löwen
Dienstag, 16.5.2017 | 19.30 Uhr
Konrad-Adenauer-Platz, 51465  Bergisch Gladbach
Talkgast: Ricarda Appel, langjährige Frauenbeauftragte des Kreissportbundes
Eintritt: 5 Euro bei freier Platzwahl im Theatersaal
Karten an der Theaterkasse oder an der Abendkasse im Foyer

Maud Watts (Carey Mulligan) arbeitet seit ihrem siebten Lebensjahr im Londoner East End in einer Wäscherei. Inzwischen ist sie mit ihrem Kollegen Sonny (Ben Whishaw) verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Über die Qualität ihres Lebens stellt sich Maud nur wenige Fragen, bis sie eines Tages bei einem Botengang für ihren Boss Taylor (Geoff Bell) in einen Aufstand der Suffragetten gerät. Unter den Steinewerferinnen ist auch Mauds Kollegin Violet (Anne-Marie Duff), die mit Herzblut für das Frauenwahlrecht kämpft.

Zunächst will Maud nichts von dieser Gruppierung wissen, lässt sich dann aber von Violet und ihren Freundinnen überreden, an einem geheimen Treffen der Bewegung teilzunehmen.

Vom Kampfgeist ihrer Mitstreiterinnen angesteckt und einer Rede der Suffragetten-Anführerin Emmeline Pankhurst (Meryl Streep) angestachelt, ist Maud bald bereit, immer militanter für die Frauenrechte einzutreten. Dabei setzt sie nicht nur Job und Familie, sondern auch ihr Lebens auf Spiel…

Die Moderatorin Doro Dietsch hat zum Talk Frau Ricarda Appel, sie war 20 Jahre Frauenbeauftragte für den Kreissportbund, eingeladen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.