Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Die MKG-Band im Himmel un Ääd

Es war ein schönes gemeinsames Geburtstagskonzert, zu dem H&Ä am Samstag in den katholischen Pfarrsaal in Schildgen eingeladen hatte. Mit der „MKG- Band“ erfreute sich die große Gästeschar mitsingbegeistert an vielen Schlagern der 1930er, ’40er, ’50er und ’60er Jahre.

Von „Am Brünnlein vor dem Tore“ bis zu „Die Gedanken sind frei“, oder von „Pack die Badehose ein“ bis „Merci Cherie“ reichte die Auswahl der Lieder und Schlager. Rudi Schuricke war ebenso vertreten, wie Conny Froboess, Catharina Valente oder Udo Jürgens.

Wunderbar textsicher und beglückt, den alten Gefährten aus vergangener Zeit wieder zu begegnen, sang sich das graumelierte Publikum durch den heiteren Abend.

MKG – Peter Müller (Gitarre, Akkordeon), Stefan Kuntz (Gitarre, Keyboard) und Harald Grusa (Bass)- verstand es wunderbar das Publikum mitzunehmen. Informative und heitere Moderation und klasse Arrangements machten es uns Sängern leicht, sich ganz der Musik und dem Spaß am Singen zu überlassen.

Der kath. Pfarrsaal erwies sich einmal mehr als geeigneter Ort. Liebevoll vorbereitet, ebenso wie die leckeren Häppchen und Getränke stand dem Genuss nichts im Wege.

Achim Rieks begrüßte die Gäste zum Geburtstagskonzert und belegte eindrücklich, dass Himmel un Ääd mit der Begegnungsidee wirklich ernst gemacht hat. Über 9.000  Gäste haben in den 2 Jahren das Café besucht und weit mehr als 1.500 Menschen konnten wir in unseren Veranstaltungen begrüßen. Fast 70 Ehrenamtler sind im Augenblick aktiv.

H&Ä ist zu einer Heimat für viele geworden, auch für den Verein Trostteddys, die zum Geburtstag zwei gestrickte Teddys in den Farben von Himmel un Ääd überreichten.

Das Engagement bezieht sich immer lokal auf unseren Ort, aber auch auf die weite Eine Welt. Um das deutlich zu machen, unterstützt der Verein in jedem Quartal 2 caritative Projekte. Im Augenblick die Mädchenberatungsstelle in Bergisch Gladbach und ein Kleinbauernprojekt in Indien. Aktuelle Informationen hierzu bekommen Sie im Café. Fast 200 Euro wurden dafür an diesem Abend gesammelt.

Happy birthday Himmel un Ääd and many more. Wir freuen uns auf viele weitere Begegnungen.

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.