Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Am Samstag wird im Eine Welt-Laden Bergisch Gladbach der Kokoblock vorgestellt, die umweltfreundliche Alternative zu torfhaltiger Blumenerde. Lassen Sie sich bei einer Tasse fair gehandelten Kaffees über diese günstige Pflanzerde informieren.

Die Weltläden als Fachgeschäfte des Fairen Handels verkaufen fair gehandelte Produkte – dies ist ihre wesentliche Aufgabe. Sie verstehen sich jedoch auch als Teil einer Bewegung für nachhaltigen Konsum. Deshalb werden im Eine Welt Laden in Bergisch Gladbach auch Produkte angeboten, die besoners umweltfreundlich sind

Am Samstag, 10. Juni 2017 wird im Eine Welt-Laden Bergisch Gladbach wird der Kokoblock und seine Vorteile während der Öffnungszeit von 10 bis 13 Uhr bei einer Tasse fairem Kaffee vorgestellt.

Der Kokoblock ist ein rein organisches Substrat und damit eine umweltfreundliche Alternative zu torfhaltiger Blumenerde. Er ist klein, handlich und leicht zu transportieren, weil der Block im „Taschenbuchformat“ ein Volumen von 9 Litern Blumenerde ergibt. Die Fasern speichern ausgezeichnet Feuchtigkeit und Nährstoffe.

Wo kommt der Kokoblock her?
In den Regenwaldgebieten in Asien wachsen die Kokospalmen bei gleichbleibenden Temperaturen von 20 – 25 Grad. Vom „Baum des Lebens“, wie die Kokospalme in Sri Lanka genannt wird, werden fast alle Bestandteile genutzt.

Der von der GEPA angebotene Kokoblock wird in Sri Lanka in einem kleinen Betrieb aus Kokosfaserresten hergestellt. Das Substrat ist ein Abfallprodukt, das bei der Faserherstellung für Schnüre, Matten und Matrazen entsteht.

Was bewirkt der Kauf dieses Produktes?
Für die Kleinbauern in den südlichen Ländern werden faire Bedingungen geschaffen. Neue Arbeitsplätze und Einkommensquellen entstehen. In Europa werden die wichtigen Torfgebiete geschützt, das im Moor gespeicherte Kohlendioxid entweicht nicht.

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 10 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr, Mi. und Sa. 10 – 13 Uhr

Aktionskreis Eine Welt e.V. Bergisch Gladbach
Verantwortlich für den EINE WELT LADEN im forum
Hauptstraße 250
51465 Bergisch Gladbach
Weitere Informationen bei
Margret Burger (Tel. 02202 – 52127) und
Karola Schmitz (Tel. 02204 – 58323)

Eine-Welt Bergisch Gladbach

„Hilfe, die sicher ankommt“ ist das Motto der Eine-Welt-Stiftung Rhein-Berg. Seit 2006 fördern wir mit den jährlichen Zinserträgen aus dem Stiftungskapital ausgewählte Projekte in Entwicklungsländern. Kontakt: Ernst J. Leffelaar, info@eine-welt-stiftung.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.