Beim Brand in der Flüchtlingsunterkunft in Hand wurde niemand verletzt. Allerdings haben zehn Familien mit kleinen Kindern ihre Kinderwagen verloren – dafür sucht das DRK jetzt Ersatz.

Dank des schnellen Eingreifens von Mitarbeitern des Roten Kreuzes und des Sicherheitsdienstes ging der Brand in der DRK-Flüchtlingsunterkunft Paffrath-Hand am vergangenen Freitag glimpflich aus.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr um kurz nach 14 Uhr war der Brand schnell unter Kontrolle und die Räumlichkeiten konnten nach umfangreichen Lüftungsmaßnahmen wieder an die Bewohnerinnen und Bewohner übergeben werden. Verletzt wurde niemand.

Es entstand lediglich ein Sachschaden in noch nicht bezifferter Höhe am Aufenthaltsraum und dem dazugehörigen Mobiliar. Die Bewohnerzimmer – in diesem Teil der Unterkunft sind ausschließlich Frauen, Kinder und Familien untergebracht – waren von dem Feuer nicht betroffen.

Feuer zerstört Gruppenräume von Flüchtlingsunterkunft

DRK-Kreisgeschäftsführer Reinhold Feistl und das Team vor Ort zeigten sich am Freitagnachmittag erleichtert über den Ausgang des Vorfalls, machten jedoch auch deutlich, dass der Brand für die Familien mit Kindern in der Unterkunft den größten Schaden angerichtet hat.

„Bei dem Brand sind die Kinderwagen, die im Aufenthaltsraum abgestellt waren, vollständig zerstört wurden“, berichtet Reinhold Feistl. „Insgesamt sind zehn Familien davon betroffen.“

Um diesen Verlust schnellstmöglich auffangen zu können und den Alltag der Familien mit kleinen Kindern zu erleichtern, bittet der DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. um Spenden von Kinderwagen.

Diese können nach telefonischer Terminabsprache unter der 02202-9697718 montags bis freitags im DRK-Katastrophenschutzzentrum an der Jakobstraße 101 in 51465 Bergisch Gladbach abgegeben werden.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.