Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Fast 2.100 Euro wurden beim „Fitness-Marathon für Kenia” erturnt und gespendet. Ein toller Erfolg für die Organisatoren Ela Cremer und den TuS Schildgen.die erstmals so eine Benefizveranstaltung auf die Beine gestellt hatten.

Eingeladen hatte man zu einem Tag voller Sport. Mehr als 50 Teilnehmer nahmen in der TuS-Sporthalle an sieben verschiedenen Kursen gegen eine Spende teil. Es gab Angebote voller Power wie Jumping, Thae Box und Cardio, aber auch Langhanteltraining und ruhigere Einheiten wie Wirbelsäulengymnastik, Balance und Yoga.

Die Trainer Sandra Küpper, Dunja Schmitter, Max Holthaus und Ela Cremer selbst motivierten die Teilnehmer zu sportlichen Höchstleistungen. Und alle hatten viel Spaß und konnten sich zudem mit afrikanischen Speisen stärken.

Ela Cremer hat dieses Event initiiert, nachdem sie im Frühjahr in Kenia die schwierige Situation der Kinder vor Ort erlebt hatte. „Sie hat nicht nur gedacht, man müsse aktiv werden, sondern sie wurde aktiv!“ sagte Bürgermeister Lutz Urbach, der mit Frau und Tochter vorbeischaute und sich mit Ela Cremer über die tolle Spendensumme von über 2.000 Euro freute.

An solch einen Betrag hatte sie nicht zu glauben gewagt. Nun können sich Weihnachtswünsche der kenianischen Kinder wie Kleidung und Bücher erfüllen. Denn alle Spenden gehen ohne Abzüge an die Gathimba –Edwards-Foundation, die die Verteilung vor Ort organisiert.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.