Am frühen Nachmittag war ein Baum auf die Oberleitung der S11 gestürzt, die Feuerwehr holte 120 Fahrgäste aus einem Zug. Laut Bahn bleibt die Strecke bis Betriebsschluss gesperrt.

Der Baum hatte den Verkehr auf der Strecke zwischen Dellbrück und Duckterath zum Erliegen gebracht. Ein Zug konnte 300 Meter vor der Unfallstelle abbremsen. Nach Angaben der Feuerwehr wurde niemand verletzt. 

Die Bahn arbeitet daran, die Stromversorgung wieder herzustellen. Das werde allerdings voraussichtlich bis in die Nacht dauern, die ersten S-11-Züge also erst morgen früh wieder unterwegs sein. Seit 16 Uhr ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. 

Aktuelle Infos der Bahn gibt es hier. 

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.