Vom 8. Januar bis 19. Februar stellt Linda Lange ihre Bilder „Mensch und Natur” aus im H&Ä-Begegnungscafé in Schildgen.

„Viele meiner Bilder verarbeiten glückliche und unglückliche Ereignisse meines Lebens. So sind Todesfälle in meiner Familie aber auch schöne Erlebnisse hier repräsentiert,“ erläutert die Künstlerin.

Linda Lange ist gebürtige Amerikanerin. Sie studierte Journalismus und Kunst in den USA, im Anschluss an der Universität Wuppertal Kunst und Englisch / Pädagogik.

Nach der Geburt ihres zweiten Kindes wurde die Familie für 4 ½ Jahre nach Bombay (Mumbai) Indien versetzt, wo sie bei einem indischen Porträtmaler ein Jahr lang Unterricht nahm. Eine weitere Leidenschaft ist die Aufarbeitung von 40 Jahren Filmen, Videos und Fotos zu künstlerisch gestalteten Filmen.

Sie lebt in Leverkusen mit  ihrem Mann Harald  und Hund Alina.

Die Ausstellung ist zu sehen während der Öffnungszeiten des H&Ä-Cafés, Altenberger-Dom-Str. 125 (Schildgen).

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.