Immer nah am Patienten. Die Schüler der Krankenpflegeschule Bergisches Land. Foto: Pascal Nordmann

Die Krankenpflegeschule am Vinzenz Pallotti Hospital bietet eine neue Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz an. Die Absolventen profitieren von vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten. 

Mit dem Abschluss und damit der staatlichen Anerkennung erhalten die Absolventen die nötige Qualifikation, um in einem Krankenhaus, der häuslichen Pflege oder auch der Altenpflege arbeiten zu können.

„Die Ausbildung ist die Basisqualifikation in der Pflege und bietet ein ideales Sprungbrett in die Berufswelt der Pflege und Medizin,“ erläutert Bernd Schramm, Leiter der Krankenpflegeschule Bergisches Land. „Wir können leider nur 20 Plätze für diese attraktive Ausbildung anbieten.“

Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten sind auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Und die Verdienstmöglichkeiten attraktiv. So liegt das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung bei etwa 2.000 €. Gerade für Schüler mit einem niedrigen Schulabschluss ist die neue Ausbildung eine echte Chance.

Voraussetzung für die Ausbildung ist der Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse.
Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Vermittlung der praktischen Fertigkeiten auf einem soliden theoretischen Fundament.

So erhalten die Schüler spannende Einblicke in die professionelle Pflege. Wie die Berufsbezeichnung schon sagt, unterstützen die Pflegeassistenten die examinierten Pflegenden in deren Arbeitsfeld, arbeiten aber auch teilweise schon selbstständig, insbesondere im Bereich der pflegerischen Grundversorgung.

„Die Ausbildung ist ein sehr guter Einstieg für eine berufliche Zukunft in der Gesundheitsbranche“, so Schramm weiter. „Und wer nach dem einen Jahr für den Pflegeberuf Feuer gefangen hat, der kann bei uns die dreijährige Ausbildung zur „Examinierten“, wie die Pflegekräfte sagen, anschließen und Karriere in der Pflege machen.

Die Ausbildung beginnt am 1. Februar 2019. Interessenten können sich ab sofort im Sekretariat der Schule unter der Rufnummer 02204 41-6530 melden.

Weitere Informationen unter www.vph-bensberg.de oder per Mail an info@acg-bensberg.de

PR-Berater (Deutsche Akademie für Public Relations)

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.