Der Weihnachtsbaum auf dem Gladbacher Marktplatz hatte in diesem Jahr eine extrem kurze, aber auch schwierige Anreise: Per Tieflader wurde er vom Fronhof durch die Fußgängerzone zum Konrad-Adenauer-Platz gebracht. Schauen Sie selbst. 

Die Tanne war über 90 Jahre weitgehend unbeachtet hinter der St. Laurentiuskirche am Fronhof zu stattlicher Größe heran gewachsen. Doch jetzt wurde sie mit großem Aufwand gefällt, auf einen riesigen Tieflader gepackt und Meter für Meter durch die Buchmühlenstraße und die Fußgängerzone zum Marktplatz transportiert. Einige Leser schickten Fotos, die den aufwendigen Transport dokumentieren.

Foto: Hildegund Laufenberg

+ Anzeige +

Der 22 Meter hohe Baum war in einem winzigen Hinterhof zu seiner stolzen Größe herangewachsen, sein Wurzelwerk breitete sich immer weiter aus. Daher nahmen die Eigentümer, Alexander und Britta Pilar von Pilchau, Kontakt mit StadtGrün auf und stellten den Baum für den Weihnachtsmarkt zur Verfügung.

Foto: Grit Adler-Wolf

Foto: Grit Adler-Wolf

Mehr Fotos und Videos finden Sie in unserer Instagram-Story.

Auf dem Weg dorthin verlor der mit Zapfen überladene Baum seine Spitze, aber die wurde kurzerhand wieder angenagelt. Der Baum steht, Weihnachten kann kommen.

Auch in der Fußgängerzone laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Bis zum Weihnachtsmarkt dauert es allerdings noch zehn Tage – der wird am 23. November eröffnet.

Nichts verpassen, was in Bergisch Gladbach läuft? Dann bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter. Per E-Mail oder WhatsApp.

Am alten Standort, am Fronhof ist es jetzt ein wenig kahler geworden; allerdings muss man schon sehr genau wissen, wo der Baum bisher gestanden hat. Und der Blick auf die Rückseite der Laurentius-Kirche ist jetzt deutlich freier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Der Weg war kurz und eine sinnvolle Entscheidung. So hat man wieder einen schönen Blick auf die Kirche.