Die Kindertagespflege als Ergänzung zur Kindertagesstätte: Eine Aktionswoche des Bundesverbands soll diese Art der Betreuung ins Bewusstsein der Eltern rücken.

Die Kindertagespflege als wertvolle Ergänzung zur Kindertagesstätte: Vielen Eltern ist diese Möglichkeit der Kinderbetreuung noch nicht wirklich bekannt, oder es bestehen Unsicherheiten über die Eignung und Qualität einer solchen Betreuungsalternative.

Um die Kindertagespflege stärker ins Bewusstsein der Eltern (und die es werden wollen) zu rücken, ruft der Bundesverband Kindertagespflege einmal im Jahr eine Aktionswoche aus. Diese findet in diesem Jahr vom 6. bis zum 11. Mai statt.

Auch Bergisch Gladbach macht mit: Das Jugendamt hat gemeinsam mit den Müttern und Vätern der Tagespflege mehrere öffentliche Aktionen geplant. Als Höhepunkt der Woche sind die interessierten Eltern schließlich zum Aktionstag am Samstag, dem 11. Mai von 10.00 bis 14.00 Uhr im Gebäude der Volkshochschule Bergisch Gladbach eingeladen.

In Bergisch Gladbach gibt es 70 Kindertagespflegepersonen, die alle eine umfangreiche, ein Jahr lang dauernde Ausbildung absolviert haben und das Zertifikat des Bundesverbandes besitzen. Diese Mütter und Väter dürfen bis zu fünf Kindern in ihren eigenen Räumlichkeiten betreuen, die ebenfalls auf Eignung geprüft und für tauglich befunden wurden. In Großtagespflegen, die von mehreren Kindertagespflegepersonen betreut werden, können sogar bis zu neun Kinder aufgenommen werden.

Nadine Quabach vom städtischen Jugendamt ist Fachberaterin für die Kindertagespflege; sie hat den Aktionstag gemeinsam mit ihrer Kollegin Sylvia Ohmstede organisiert. „Etwa 30 dieser Tagespflegestellen werden am Aktionstag in der Volkshochschule ihre Infostände aufbauen“, kündigt sie an. „Das ist eine einmalige Gelegenheit, mit so vielen Ansprechpartnern ins Gespräch zu kommen und hoffentlich auch eine passgenaue Betreuung zu finden.“ Ein Vortrag der Fachberatung und die beispielhafte Vorstellung zweier Tagespflegeeinrichtungen runden den Tag ab.

Nicht nur Tagesmütter sind in Bergisch Gladbach aktiv, so Quabach: „Wir haben mittlerweile auch zwei Tagesväter ausgebildet, in Kürze kommt der dritte hinzu.“ Mit knappen Plätzen haben allerdings nicht nur die Tagesstätten, sondern auch die Tagespflege zu kämpfen. „Deshalb sind wir froh über jede neue Bewerbung von Damen und Herren, die die Ausbildung machen wollen“, ergänzt Sylvia Ohmstede. „Interessentinnen und Interessenten können sich gern an uns wenden, auch am Aktionstag.“

Das Programm der Aktionswoche in GL:

Montag, 6. Mai 2019, 10.00 Uhr Sternlauf zum Konrad-Adenauer-Platz
Gruppenfoto mit Tagesmüttern und –vätern und ihren Tageskindern – Eröffnung der Aktionswoche

Dienstag, 7. Mai 2019 Tag der offenen Tür
Kindertagespflegestellen öffnen ihre Türen für interessierte Eltern – Welche geöffnet sind, erfahren Sie kurzfristig unter www.bergischgladbach.de/aktionswoche

Mittwoch, 8. bis Freitag, 10. Mai 2019 Die Tagespflege auf dem Wochenmarkt
Kindertagespflegepersonen und Fachberatungen auf den Märkten in der Stadtmitte, in Bensberg und in Refrath

Samstag, 11. Mai 2019, 9:00 bis 14:00 Uhr Aktionstag Kindertagespflege
in der VHS, Haus Buchmühle, Buchmühlenstr. 12
Infostände der Tagespflegestellen – Kinder basteln kleine Geschenke zum Muttertag – Entspannung mit Aromatherapie für Eltern und Kinder – Toben nach Lust und Laune im Bewegungsraum
10:00 Vortrag der Fachberatung
11:00 Uhr Vorstellung der Kindertagespflegestelle „Das Mäusenest“ und der Großtagespflege „Heureka“

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.