Bergisch Gladbach hat ein neues Café: Seit gestern ist das Extrablatt in der Hauptstraße offen. Chef Patrick Reicharz ist zufrieden: „Wir haben bewusst kein Brimborium um die Eröffnung gemacht, und dafür war die Bilanz hervorragend.“

Schauen Sie selbst, weitere Fotos haben wir auf Instagram und auf Facebook

Am ersten Tag seien gut 600 Leute da gewesen, es habe viel positives Feedback gegeben. „Bis zum Wochenende hat sich bestimmt herumgesprochen, dass wir auf haben“, glaubt Reicharz. Dann rechnet er mit einer deutlich höheren Gästezahl.

Über das Konzept hatte wir bereits ausführlich berichtet:

Neues Café soll Gladbachs Innenstadt beleben

.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

10 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich habe jetzt dort vieles ausprobiert, dass Frühstück ist hervorragend, Mittagessen und Abendessen auch. Abends nur ein Glas Wein trinken, ist kein Problem. weiterhin sehr guter Service und sehr freundliches Personal und saubere Toiletten. Meine Syrische Freundin war jetzt dort und wurde sehr freundlich bedient. In einem anderen Cafe in Bergisch Gladbach wurde sie sehr unfreundlich behandelt. Sie trägt ein Kopftuch, hat aber ein offenes freundliches Gesicht und ist immer sehr gut geschminkt und trägt Jeans und T-Shirt oder Tunika oder Bluse. Dass Tuch passt immer von der Farbe her zu dem Rest. Ich hoffe dass das Lokal es schafft hier zu bleiben und es weiterhin gut angenommen wird.

  2. Liebe Manuela
    Ich bin sehr zufrieden mit dem Cafe Extrablatt, ich habe gestern dort zu Abend gegessen und das Wiener Schnitzel schmeckt dort sehr lecker. Danach habe ich noch mit meinem Lebensgefährten, der sehr leckere frittierte Tintenfische gegessen hat , Cocktails getrunken, die waren mit Liebe gemixt. Weiterhin sehr freundlicher Service und moderate Preise. Ich hoffe dass es dieses Lokal schafft Bergisch Gladbach zu bereichern. Mich haben sie als Stammgast gewonnen. Ich werde jetzt Mal dort frühstücken gehen. Liebe Grüße Angela

  3. Dem kann ich nur zustimmen! Das Extrablatt ist definitiv eine Bereicherung für die Stadt und wird sehr gut angenommen! Was hoffentlich so bleibt! Ich bin jedenfalls begeistert!

  4. Lieber Herr Wolfgang Bosbach
    Dass ist dieses typische Deutsch Gen, alles schlecht zu machen, was mich ärgert.
    Ich habe mir die Location angesehen, ich mache das so wie mein Vater gesagt hat, schaue dir die Toiletten an, sind die sauber, stimmt meistens der Rest. Die Toiletten sind sauber, der Service sehr freundlich, die Speisekarte und Getränke Karte gut gemacht, gemütlich eingerichtet und Essen und Getränke sehr lecker. Preis Leistung stimmt. Ich habe mich sehr über ihre sehr nette Antwort gefreut. Man muss neuem eine Chance geben. Und alles positiver sehen, dass macht das Leben leichter.
    Liebe Grüße Angela NÖLKE

  5. Liebe Frau Nölke, DANKE!!
    Kenne den Laden NOCH nicht, bin aber glücklich, dass mal jemand keine Kritik übt, sondern freundliche Worte findet.
    Beste Grüsse aus Berlin
    Wolfgang Bosbach

  6. Danke für die weiteren Hinweise, wir hatten uns auf Angebote interessiert, die speziell für Jüngere attraktiv sind. Das Espresso-Haus heißt inzwischen übrigens „Liebelei“, und ist sehr empfehlenswert.

  7. In der Gladbacher Fußgängerzone fehlen in der Aufzählung z.B. die gesamten Cafés in der „Grünen Ladenstrasse“, angefangen mit dem „Alten Pastorat“, in dem es neben mediteranen Speisen u.a. auch Kaffee (etc.), Waffeln und Kuchen gibt, dem „Eiscafé Capucchino“ und dem „Esspresso-Haus“.

  8. Mehr ist immer gut, viel gibt es in der Tat nicht. Aber immerhin, in Gladbach gibt es vier Cafés mit unterschiedlichen Zielgruppen (Tilda, Genussecke, Liebelei und Theatercafé), außerdem die Naschbar, das Quirls, Tacomex – und mit dem Area 51 auch eine echte Bar.

    In Paffrath das Sheplers, die Pubs in Bensberg und Schildgen, in Refrath Jams und Mayflower.

    So ein paar Orte für jünge Leute gibt es also schon. Was haben wir vergessen, wer hat weitere Tipps?

  9. Ist ja ganz nett aber am Ende wieder die typische Ketten Gastro mit Standard Angebot. Gladbach fehlt es einfach an Individualität. Zu wenig Parks, grüne Oasen mit Biergärten und kleinen Cafes, Craftbeer, irgendwas individuelles halt… alles ist so öde hier in der Stadt für jüngere Leute…

  10. Ich war jetzt dort und kann nur sagen, es ist eine sehr gute Location. Saubere Toiletten, eine gute Speisen und Getränke Karte. Sehr freundlicher Service. Frühstück, Mittagessen, Burger, Kaffee, Tee , Kuchen. Ich hoffe dass das Cafe gut angenommen wird, es ist eine Bereicherung für Bergisch Gladbach.