Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Monat für Monat zieht die Initiative „Ich tu was für GL” los, um mit einigen Helfern in den Stadtteilen aufzuräumen. Heute waren sie an der Saaler Mühle, im Oktober ist Diepeschrath dran. 
Heute hieß es wieder: an die Zangen, fertig, los bei @ichtuwasfürGL !! An der Saaler Mühle traf sich trotz des unbeständigen Wetters eine Truppe von 11 Erwachsenen und 4 Kindern, erfreulicherweise waren viele neue Gesichter dabei.
Mit 5 Säcken Müll haben wir dieses Mal auch deutlich weniger gefunden, als im letzten Jahr. Nach getaner Arbeit gab es wie immer kalte Getränke, die wir vom Quirls gesponsert bekommen haben.

Nächsten Monat, am Samstag, 26. Oktober 2019, findet unsere Müllsammelaktion  an der Diepeschrather Mühle: Treffpunkt ist um 11 Uhr auf dem Parkplatz am Spielplatz (neben dem Restaurant Diepeschrather Mühle). Wir freuen uns auf euch!

Ich tu was fuer GL

Von vier jungen Frauen gegründete Privatinitiative, die zeigen will, dass jeder einen Beitrag zur Sauberkeit seiner Stadt leisten kann.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.