„Dat ist herrlich – un ech Bergisch” ist nicht nur das Motto der diesjährigen Karnevalssession, sondern auch das Wahlergebnis der Vorstandswahlen der „Vereinigung zur Erhaltung und Pflege heimatlichen Brauchtums e.V.”

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde von den Mitgliedern der Vorstand beinahe einstimmig wiedergewählt. Im Einzelnen wurden gewählt:

1. Vorsitzender Martin Gerstlauer, stellvertretende Vorsitzende Udo Güldenberg und Axel Müller, Geschäftsführer Gisbert Schweizer, stellvertretender Geschäftsführer Dietmar Köster, Schatzmeister Robert Röder, stellvertretender Schatzmeister Uli Hermanns und Zugleiter Helmut Kraus.

In Sachen stellvertretender Zugleiter gibt es etwas Neues zu berichten. Nach langjähriger Mitarbeit stand Heiner Peuser aus persönlichem Wunsch nicht mehr zur Verfügung. In Zukunft wird Heribert Häuser das Amt bekleiden.

Bernd Hachenberg, Martin Hardenacke, Michael Fröhlingsdorf, Alfred de Martin und
Rolf Welling wurden in das Amt der Besitzer gewählt.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit liegt in Zukunft in den Händen von René Karla. Mario Kohlgrüber, Stefan Neumüller und Rudi Schröder stehen für das Amt der Kassenprüfer zu Verfügung.

René Karla

ist für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Vereinigung zur Erhaltung und Pflege heimatlichen Brauchtums verantwortlich.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.