Bei den Ausstellern im Refather Weihnachtsdorf hat sich der Obst- und Gartenbauverein Refrath e.V. eingefunden. Am liebevoll hergerichteten Stand fand sich handgefertigtes für Mensch und Tier.

Zahlreiche Ehrenamtliche halfen dabei, dem Weihnachtsbüdchen ein repräsentatives Aussehen zu geben. Petrus meinte es gut mit ihnen, denn die Temperaturen zeigten sich als Weihnachtsmarkt- bzw. Klemens-Wetter.

Traditionell drehte sich wieder, gegen einen kleinen Obolus, das bunte Glücksrad, um danach vom „Glückskind“ einen aktuellen Weihnachtsstern, Alpenveilchen, Hyazinthenzwiebeln oder Wildblumensamen in Empfang nehmen zu können.

Große und kleine Kerzen waren von den Helfern für dieses Ereignis geformt, Weihnachtskarten fröhlich gestaltet und fleißig Plätzchen gebacken worden – sowohl für menschliche Leckermäulchen als auch für verschnuppte Vierbeiner. Leckerer Honig in verschiedenen Geschmacksvarianten sowie Bienenhotels oder Vogelhäuschen standen zum Verkauf

Für viele Gäste war das Weihnachtsdorf ein Anziehungspunkt, vielleicht weil es gemütlicher und familiärer ist als andere Märkte in den großen Metropolen. Jung und Alt fanden in den liebevoll gestalteten Häuschen manche Details für ihren jeweiligen Geschmack.

Das Dorf ist zum Einen allen Besuchern als Traditionsmarkt vertraut, da sie viele beliebte Angebote in jedem Jahr wieder finden, zum Anderen bietet er aber auch immer neue Überraschungen.

Gegen Abend schmückten zahlreiche Lichter den gesamten Peter-Bürling-Platz mit seinen liebevoll gestalteten Hütten und setzten damit ein zusätzliches Glanzlicht. In der „Refrather Almhütte“ fand man sich mit Freunden und netten Nachbarn am Ende des Tages bei Glühwein und kuscheliger Atmosphäre ein.

Christa Rueger

ist u.a. im Vespa-Club, im Obst- und Gartenbauverein Refrath und in der Harmonie Bensberg-Kaule aktiv, wohnt in Gronau und berichtet immer wieder in Wort und Bild.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.