Brian Holtschke

Der TV Refrath erhält die Chance, zum Start der Rückrunde die letzte Niederlage gegen den 1.BC Beuel auszugleichen. Direkt darauf folgt ein schwieriges Spiel gegen den Tabellenführer.

+ Anzeige +

Nach einer langen Pause von 6 Wochen beginnt am kommenden Wochenende die Rückrunde der Badminton Bundesliga. Dabei trifft der Tabellenzweite TV Refrath zunächst am Freitag (19 Uhr) auf den 1.BC Beuel und empfängt am Sonntag (15 Uhr Halle Steinbreche) den Tabellenführer 1.BC Bischmisheim.

Viele Refrather erinnern sich noch an die 1:6 Auftaktniederlage, die der TVR zu Saisonbeginn gegen Beuel einstecken musste. Damals fehlten sechs Stammspieler, was jedoch für den Rest der Hinrunde eine einmalige Ausnahme bleiben sollte. Acht Siege in Folge konnte Refrath im Anschluss verbuchen, so dass der TVR aktuell mit fünf Zählern Vorsprung auf Rang Zwei der Tabelle steht.

Am Freitag in Bonn werden die Karten neu gemischt und man darf eine ausgeglichene Partie erwarten. Ziel des TV Refrath ist ein Auswärtssieg, der angesichts der schwierigen Folgepartie gegen den Titelverteidiger Bischmisheim von großer Bedeutung wäre.

Das Spiel am Sonntag gegen den Tabellenführer wird Refrath definitiv ohne ausländischen Nationalspieler bestreiten, da man sich darauf verständigt hat, die irischen Nationalspieler in Diensten des TVR nur gegen Beuel einzusetzen und am Samstag zurück in die Heimat fliegen zu lassen.

Somit erhalten Nachwuchsspieler wie Hauke Graalmann und Christopher Klauer ihre Chance gegen die Nationalspieler aus dem Saarland. Überhaupt sind gerade die Nationalspieler in den Monaten der Olympiaqualifikation nicht zu beneiden. Inmitten einer Turnierpause hat der Verband Bundesligaspieltage am 21. und 22.12. sowie am 5. Januar angesetzt.

Der TV Refrath wurde sogar vom nächsten Gegner Union Lüdinghausen für Freitag, den 3. Januar eingeladen.

Interessante Duelle in der 2. Liga

Die Rückrunde in der 2. Badminton Bundesliga startet in umgekehrter Reihenfolge zur Hinrunde. Dies führt dazu, dass der Tabellendritte TV Refrath 2 auf dieselben Gegner trifft, wie am letzten Doppelspieltag im November.

Am Samstag trifft man in Mülheim um 14 Uhr auf das 2.Team des BVM, welches das Hinspiel mit 4:3 in Refrath gewinnen konnte. Diesmal dürfte Refrath 2 in der Favoritenrolle sein, zumal man in Bestbesetzung antreten darf und sich auch noch über den Einsatz von Ann-Kathrin Spöri aus dem 1.Team freuen darf.

Am Sonntag dann kommt um 11 Uhr der 1.BC Beuel mit seiner 2.Mannschaft in die Halle Steinbreche. Hier muss Refrath auf den ein oder anderen Leistungsträger verzichten, der am Nachmittag in der 1.Mannschaft gebraucht wird.

Aber auch in dieser Begegnung möchten die Hausherren punkten und ihre sehr gute Tabellenplatzierung behalten, bevor es am 5.1. in den hohen Norden zum Spiel in Trittau gehen wird.

PDFDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.