Die drei Chöre der Harmonie Bensberg-Kaule haben gemeinsam Heinrich Fidelis Müllers Weihnachtsoratorium gesungen, zum festlichen Ausklang des Chor-Jahres. 

Für viele Kirchgänger und Musikliebhaber gehört in die Advents- und Weihnachtszeit ein „Weihnachtsoratorium“ genauso wie die Krippe, Kerzenschein und Plätzchenduft. In der St. Nikolaus-Kirche in Bensberg erklang am Samstag das „Weihnachtsoratorium“ von Heinrich Fidelis Müller.

Ulrike Kaltenbrunner (Sopran), Torben Zepke, (Orgel), Musiker der Bayer Philharmonie sowie die drei Chöre des Gesangverein „HARMONIE“ Bensberg-Kaule e.V. stimmten die Besucher in die kommenden Festtage ein. Über 100 Sänger/Innen und Musikanten wirkten mit; in der Kirche blieb kein Platz frei.

Zum Ende des Konzertes sangen auch die begeisterten Zuhörer mit den Chören die Weihnachtslieder „Stille Nacht“ und „Oh du fröhliche“. Die Zuschauer feierten Chor, Musiker und Solisten mit tosendem Applaus. Manche hielt es dabei nicht auf den Plätzen.

Mit großem Beifall für Chorleiter und Musikdirektor FDB Rolf Pohle endete dieser Vorweihnachtsabend.

Christa Rueger

ist u.a. im Vespa-Club, im Obst- und Gartenbauverein Refrath und in der Harmonie Bensberg-Kaule aktiv, wohnt in Gronau und berichtet immer wieder in Wort und Bild.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.