Die ersten Heimspiele erwiesen sich für die Refrather Badminton-Spieler als leichte Aufgabe: Weder die Gegner aus Hamburg noch aus Freystadt hatten in der Steinbreche eine Chance. 

Das erste Heimspiel im Jahr 2020 wurde für die 2. Mannschaft des TV Refrath eine leichte Aufgabe. Ohne drei Leistungsträger war der Hamburg Horner TV einfach zu schwach, um aus der Halle Steinbreche etwas Zählbares mit nach Hamburg zu nehmen.

Lediglich das 2. Herreneinzel war mit dem Schotten Mac Gregor an diesem Tag stark genug besetzt, um einen Sieg einzufahren. Hier war Elias Beckmann dreimal dicht dran, gewann jedoch keinen Satz.

Das 1.Herrendoppel (Graalmann/Holtschke) und das Dameneinzel (Anika Dörr) taten sich recht schwer, siegten jedoch über die volle Distanz. Nyenhuis/Byerly und Dörr/Karnott sowie das Mixed Graalmann/Karnott sowie Brian Holtschke im Spitzeneinzel konnten hingegen beeindruckend glatt gewinnen.

In zwei Wochen kommen die beiden Berliner Abstiegskandidaten nach Refrath, gegen die der TVR zwei Siege auf der Wunschliste hat.

Refrath 1 holt „Dreier“

Ein Sieg war eingeplant, dass es ein 6:1-Erfolg wurde, ist umso schöner. Der TSV Freystadt erwies sich am Sonntag in der angereisten Besetzung als deutlich zu schwach, um einen Punkt aus Refrath mit nach Hause nehmen zu können.

Direkt zu Beginn verloren Völker/Nguyen zwar einen Satz im 1.Doppel, ließen jedoch anschließend drei souveräne Durchgänge folgen. Ostermeyer/Nyenhuis bei den Damen und Beck/Schwenger bei den Herren siegten 3:0, bevor auch die drei Einzel (Nguyen, Schänzler, Spöri) mehr als deutlich an den TV Refrath gingen.

Der erste Satzgewinn nach dem im 1.Doppel gelang Freystadt erst wieder zum Ende der Partie, als das Gäste-Mixed Pistorius/Liew einen 1:2 Satzrückstand gegen Völker/Nelte wettmachte und für den Ehrenpunkt sorgen konnte.

In zwei Wochen kommen mit dem 1.BV Mülheim und TSV Trittau zwei Teams aus dem Mittelfeld zu einem Doppelspieltag in die Halle Steinbreche.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.