Überall richten sich die Feuerwehren mit Aktionen an die Bürger, um sie zu bestärken, in der Corona-Krise durchzuhalten, zuhause zu bleiben, Abstand zu wahren. Eine besonders schöne und spektakuläre Aktion legt die Feuerwehr GL auf. Schauen Sie selbst.

In den Reihen der Feuerwehr Bergisch Gladbach gibt es viele Talente. Zum Beispiel spielt Hauptbrandmeister Hans Gerd Hembach Posaune.

Und Feuerwehrmann Stefan Krill ist ein guter Drohnen-Pilot, dem mit seinen fliegenden Kameras immer wieder spektakuläre Aufnahmen für sein Portal „Bergisch Schön“ gelingen.*

Und die Feuerwehr hat Leitern, mit denen man wirklich hoch hinaus kommt.

Also kletterte Hembach am Osterwochenende in den Korb einer Drehleiter, die vor dem Bensberger Schloss parkte. Krill startet seine Drohne, Hembach spielt die „Ode an die Freude“. Das Ergebnis sehen und hören Sie oben.

Foto: Bergisch Schön

Den Hintergrund der Aktion erläutert Feuerwehrchef Jörg Köhler:

Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Feuerwehr ist die dauerhafte Bedrohung durch das Virus eine ungewohnte und belastende Situation, die es gemeinsam im Team zu meistern gilt. Es ist jedoch besonders beeindruckend und vor allem ermutigend, wie konsequent, motiviert und uneigennützig unsere Gesellschaft sich verhält, wenn es real darum geht die Gesundheit der schwächeren und oft älteren Menschen zu schützen. Das ist eine gute Grundlage, gemeinsam die Krise gemeinsam zu meistern

Foto: Bergisch Schön

Ganz konkret bedanke sich die Feuerwehr bei allen Bergisch Gladbacherinnen und Bergisch Gladbachern fürs daheim bleiben, Abstand halten und Rücksicht nehmen. „Denn nur gemeinsam kann die Risikogruppe geschützt und die Ausbreitung von Covid-19 verlangsamt werden“, betont Köhler.

Zu sehen ist das Video auch auf der Facebook-Seite der Feuerwehr.

* Volle Transparenz: Stefan Krill ist Kooperationspartner des Bürgerportals.

Weitere Videos zur Feuerwehr:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich hörte zuhause die Melodie und war erstaunt: Wer gibt denn da ein Konzert und wo? Nun weiß ich es und sage „D A N K E ! “ an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Feuerwehr und der Rettungsdienste.