Grundsätzlich trifft sich die offene Selbsthilfegruppe für Reizdarm- und Divertikulitis-Erkrankte einmal im Monat im Progymnasium in Bensberg. Auch in Corona-Zeiten – aber nur mit Anmeldung.

Im Februar 2019 hat sich die Selbsthilfegruppe „mein Darm und ich“ gegründet. Seitdem treffen sich rund zehn Betroffene in der Regel jeden vierten Dienstag im Monat von 18:00-20:00h im Progymnasium in Bensberg. 

+ Anzeige +

Hier unterstützen sich Menschen gegenseitig, die an Divertikulitis, Reizdarm oder Lebensmittelunverträglichkeit leiden, wenn wir z. B. mutlos und bedrückt sind. Sie tauschen Erfahrungen aus und lernen, unsere Krankheit anzunehmen und damit klarzukommen.  

Bei der Selbsthilfegruppe dreht sich viel ums darmgesunde Essen und um veränderte Ernährungs- und Lebensweisen. Die Betroffenen tauschen Informationen aus und suchen das Gespräch mit Experten. Sie erproben Neues miteinander, auch in punkto Entspannung für unseren Darm, und loten aus, was uns gut tun könnte.

Die Krankenkassen/-verbände im Rheinisch Bergischen Kreis ermöglichen mit ihrer Förderung solch vielfältige Aktivitäten.

Jetzt in Coronazeiten kann es zu Terminverschiebungen kommen. Interessierte mögen sich daher bitte vor ihrem Besuch anmelden.

Mehr erfahren Sie dazu bei Annette Voigt, Anfragen bitte zunächst per Mail an a.voigt-gl@gmx.de.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.