Bereits zum 17. mal führte der Rotary Club Bergisch Gladbach in Zusammenarbeit mit dem Otto-Hahn Gymnasium eine Berufs- und Studieninformationsveranstaltung für Oberstufenschüler:innen aus 8 Schulen des Rheinisch Bergischen Kreises durch. Diesmal alles virtuell.

Dieses Jahr stellten die Covid-19-Einschränkungen das Organisationsteam jedoch vor besondere Herausforderungen. Im Gegensatz zu den Vorjahren konnten die Vorträge nicht in Präsenzmeetings erfolgen, sondern wurden virtuell gehalten.

+ Anzeige +

Durch den tatkräftigen Einsatz der Organisatoren Nina Paulic sowie Seraina und Thomas Duda vom Rotary Club Bergisch Gladbach und durch die Verwendung von Google Meet konnten jedoch alle logistischen Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden. Den reibungslosen technischen Ablauf stellte Stefan Ebener vom Rotary Club Düsseldorf, der auch gleichzeitig einen Vortrag zum Thema KI hielt, sicher.

Die über 700 teilnehmenden Schüler hatten die Möglichkeit, sich in Blöcken von jeweils 45 Minuten über zwei Themen aus den verschiedensten Berufs- und Studienbildern näher zu informieren.

Hierzu standen ihnen virtuell 44 Fachreferenten Rede und Antwort bezüglich entsprechender Voraussetzungen, Perspektiven, Chancen, aber auch mögliche Risiken zur Verfügung.

Die Gruppe der Referenten bestand sowohl aus Berufspraktikern, die schon lange in Ihrem Beruf stehen, als auch Berufsanfänger, deren Studienzeit noch in greifbarer Nähe liegt, den Schülerinnen und Schülern aus erster Hand Erfahrungen und Informationen über ihr jeweiliges Berufsfeld und das Studium bzw. die Ausbildung weitergeben können. 

Die Rückmeldungen der Vortragenden sowie der teilnehmenden Schüler und Schülerinnen im Anschluss an die Veranstaltung waren rundweg positiv. Dank der akribischen Vorbereitung kam es zu keinen wesentlichen technischen Schwierigkeiten und alle Vorträge konnten reibungslos durchgeführt werden. 

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.