Dieser Liveblog zu den Ereignisse rund um Corona in Rhein-Berg am Montag ist geschlossen. Den aktuelle Liveblog für Dienstag, 1.12.2020, finden Sie hier. Den jeweils aktuellen Liveblog gibt es hier.

  • Land NRW stellt neue Coronaschutzverordnung vor
  • Gesundheitsamt meldet 51 neue Fälle für Sonntag
  • 7-Tage-Inzidenz zieht weiter an: 143,7
  • Schulklassen und Kitagruppen in Quarantäne
  • 17 Personen in Pilgerheim Weltersbach infiziert
  • 11.169 Neuinfektionen bundesweit

+ 19:00 Wir schließen diesen Liveblog, schönen Abend! +

+ 16:15 Land stellt neue Corona-Schutzverordnung vor +

Um Mitternacht läuft die aktuelle Corona-Schutzverordnung ab, heute nachmittag hat NRW-Gesundheitsminister Laumann die offizielle Regelung im Land für Dezember vorgestellt – und folgt damit weitestgehend dem Bund-Länder-Beschluss der vergangenen Woche.

Mit einigen Nuancen:

  • Bei Familienbesuchen über Weihnachten sind Hotel-Übernachtungen erlaubt
  • Ski-Lifte in NRW sollen geschlossen bleiben
  • Der Verkauf von Weihnachtsbäumen ist bei Wahrung der Abstands- und Hygieneregelungen zulässig

Die Pressekonferenz von Gesundheitsminister Laumann und Wirtschaftsminister Pinkwart im Livestream (beginnt bei Minute 8):

Wie bereits bekannt werden auch in NRW die Kontaktbeschränkungen verschärft: im öffentlichen Raum dürfen sich nur noch zwei Haushalte treffen, insgesamt nicht mehr als fünf Personen (plus Kinder unter 14). Die Maskenpflicht gilt auch vor Geschäfte und auf Parkplätzen; grundsätzlich überall dort wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Hier können Sie die gesamte Coronaschutzverordnung für die Zeit vom 1. bis 20.12.2020 herunterladen:

+ 13:50 Schulklassen sowie Kita- und OGS-Gruppen unter Quarantäne

Das Gesundheitsamt hat weitere Einrichtungen per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gestellt, weil dort nach Infektionen nicht sauber nach Kontakten ersten und zweite Kategorie unterschieden werden konnte. Betroffen sind:

  • die Regenbogen-Gruppe und Stern-Gruppe der Kita Heilige Drei Könige in Hebborn
  • die Klassen 2B und 4C der GGS Refrath
  • die Klasse 4a der Verbundschule Mitte-Nord in Bergisch Gladbach
  • Mäuse-Gruppe und Fuchs-Gruppe der Natur-Kita Marienkäfer-Treff in Overath
  • die Klasse 1/2 B der GGS Dierath in Burscheid
  • die Klasse 1C an der GGS Am Haiderbach-Standort Tente und der Klassen 1B und 2B an der OGS Tente in Wermelskirchen

+ 11:15 17 Fälle in Pilgerheim Weltersbach in Leichlingen +

Erneut meldet das Kreisgesundheitsamt eine große Anzahl von Infektionen in einem Alters- und Pflegeheim: Im Haus Tiberias im Pilgerheim Weltersbach in Leichlingen seien bislang 17 Personen aus der Bewohner- und Mitarbeiterschaft positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Für das betroffene Gebäude sei durch das Gesundheitsamt ein sofortiger Besucherstopp und Quarantäne angeordnet. Eine großflächige Testaktion für das gesamte Wohnhaus mit rund 60 Bewohnenden und 40 Mitarbeitenden werd in Kürze durchgeführt.

+ 10:55 Inzidenz steigt im Kreis erneut an +

Die Inzidenz im Kreis steigt damit von 138 auf 143,7 Fälle in den vergangenen sieben Tagen je 100.000 Einwohner. Vor einer Woche lag die 7-Tage-Inzidenz noch bei 107 – seither ist sie langsam aber stetig wieder angezogen.

In der Stadt Bergisch Gladbach stagnierte die Inzidenz in den vergangenen Tage, aber auch hier liegt sie aktuell mit knapp 136 Fällen deutlich unter dem Wert von vor einer Woche (115).

Der Zielwert für eine Lockerung der Schutzmaßnahmen liegt bei 50 Fällen.

+ 10:40 Kreis meldet für Sonntag weitere 51 Fälle +

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind am Sonntag laut Gesundheitsamt 51 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 19 in Bergisch Gladbach, 1 in Burscheid, 2 in Kürten, 16 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 5 in Overath, 1 in Rösrath und 6 in Wermelskirchen.

Den Angaben zufolge gelten 33 weitere Personen als genesen, 550 sind aktuell infiziert. Es befinden sich 974 Personen in Quarantäne, das sind 333 weniger als am Vortag.

Über die Anzahl der stationären Patienten macht das Gesundheitsamt keine Angabe.

+ 06:30 Landeszentrum Gesundheit meldet keine neuen Daten +

Das Landeszentrum Gesundheit NRW hat bislang keine neuen Zahlen für Sonntag veröffentlicht.

+ 06:10 RKI meldet Fälle +

Nach Angaben Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden von den Gesundheitsämtern am Sonntag bundesweit 11.169 weitere Corona-Fälle gemeldet. Damit liegen die Zahlen auf gleicher Höhe wie vor einer Woche.  

+ 6:05 Die Nachrichten vom Wochenende zum Nachlesen +

Im Liveblog am Wochenende hatten wir u.a. gemeldet:

  • 47 Fälle am Samstag, Inzidenz steigt
  • Keine weiteren Allgemeinverfügungen
  • 14.611 Fälle bundesweit am Samstag
  • Drei Personen in Bergisch Gladbach an Corona gestorben
  • 14 weitere Infektionen im Malteserstift
  • Bundeswehr hilft in Overather Altersheim aus

+ 06:00 Guten Morgen +

Der Liveblog startet. Für Sie heute im Dienst: Holger Crump und Georg Watzlawek.

Frühere Ausgaben des Liveblogs:

Alle Liveblogs finden Sie hier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Wie bereits bekannt werden auch in NRW die Kontaktbeschränkungen verschärft: im öffentlichen Raum dürfen sich nur noch zwei Haushalte treffen, insgesamt nicht mehr als fünf Personen (plus Kinder unter 14). Die Maskenpflicht gilt auch vor Geschäfte und auf Parkplätzen; grundsätzlich überall dort wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

    In der Coronaschutzverordnung steht explizit, dass es sich bei den Kindern um Kinder bis einschließlich 14 Jahren handelt , nicht wie oben erwähnt um Kinder unter 14 Jahre.
    Das könnte für den ein oder anderen ggf wichtig sein bei der korrekten Planung der notwendigen Kontakte gerade zur Weihnachtszeit.

  2. M? Wir haben schon dutzendfach „aufgeklärt“, aber für Sie gerne noch einmal:

    Wir verwenden die Begriffe „positiver Test“, „Infektion“ und „Corona-Fall“ gleichbedeutend, weil ein positiver PCR-Test mit hoher Genauigkeit eine Infektion anzeigt. Damit wird die entsprechende Person zu einem Corona-Fall.

  3. An die Redaktion
    Ich bitte um Aufklärung was mit Corona Fälle gemeint ist. Sollen das Infizierte sein oder Positiv getestet ?
    Ich bitte um dringende Klarstellung!