Nach dem Sieg: Das ganze Team jubelt in der Kabine

Mit einer starken Leistung im Spiel gegen die U23 des Schalke 04 meldet sich die Mannschaft des SV 09 zurück im Kampf um den Verbleib in der Regionalliga. Schon am Samstag ist Alemannia Aachen zu Gast in der Belkaw Arena.

Der SV Bergisch Gladbach 09 ist wieder da im Kampf um den Klassenerhalt und hat sich endlich einmal belohnt. Nach vielen guten Leistungen, die nicht mit Siegen veredelt wurden, hat es diesmal zu einem 2:0 (0:0)-Erfolg in der Regionalliga gegen die U23 von Schalke 04 gereicht.

Gleich nach der Pause war Meguru Odagaki zur Stelle und sorgte für die verdiente Führung. Kurz vor Schluss verwandelte Serhat Koruk eiskalt einen Elfmeter und sorgte für die Entscheidung. Gleichzeitig sah der Knappe Henning Matriciani noch die Rote Karte.

+ Anzeige +

„Das war ein verdienter Sieg“, jubelte Sportdirektor Christian Schlösser nach dem Schlusspfiff, den besonders die Laufstärke und die konsequente Zweikampfführung des Teams begeisterte. „So muss man in der Regionalliga auftreten“, lobte er das Team, das sich während der Partie immer wieder anfeuerte und Mut machte.

Jetzt heißt es, am Samstag (14 Uhr) nachzulegen. Das wird aber wieder richtig schwer, denn dann ist Alemannia Aachen in der BELKAW Arena zu Gast. Übertragen wird das wichtige Match auf Sporttotal.tv. Also reinklicken und 09 kräftig von Zuhause aus anfeuern.

SV 09: Lohmann, Dauti, Habl (67. Hill), Dal, Fragapane, Durgun, Ngyombo, Odagaki (90. Isken), Friesdorf, Hirsch (46. Wüstenberg), Koruk (90. Kuhbier).

S04: Wienand, Matriciani, Awassi, Hanraths, Halbauer (66. Ezeh), Flick, Bozdogan (71. Ceka), Barnes, Idrizi, Berisha (80. Balouk), Schuler (57. Candan).

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.