Die Fußball-Abteilung des Sportvereins Blau-Weiß Hand hat einen eigenen, prominenten Ausdauer- und Athletiktrainer verpflichtet. Marco Henrichs verstärkt noch in diesem Jahr das Team und die Fußballabteilung um Taner Durdu. Der Triathlet und Extremschwimmer hatte zuletzt in Russland gearbeitet.

Immer mehr Fußball-Clubs, ob Profi- oder Amateur-Vereine, setzen zunehmend darauf, die körperlichen Voraussetzungen um den fußballerischen Erfolg zu optimieren. Dabei spielt individuelles Ausdauer- und Athletiktraining eine bedeutsame Rolle. Auch für die Fußball-Abteilung des Hander Sportvereins eröffnen sich durch die neue Disziplin neue Möglichkeiten, ihr Leistungsspektrum weiter zu steigern.

„Gemeinsam mit dem Trainer-Team und den leidenschaftlichen Sportlern des Clubs freue ich mich auf meine neue Aufgabe,“ so Henrichs. Welches Potenzial in seiner Trainingsphilosophie steckt, schreibt der Ausnahmesportler und Autor u.a. in seinem aktuellen Buch „Kraultechnik – Mit mehr Individualität zum Erfolg.“

Aus dem russischen Sport zurück in die Heimat

Ausdauer- und Athletiktrainer Marco Henrichs ist in Hand kein Unbekannter. Denn bereits in seiner Jugend hatte Henrichs u.a. bei den Fußballern vom SV Blau-Weiß Hand gespielt. Als aktiver Athlet zehrt er zudem aus einem großen Erfahrungsschatz mit über 20 Jahren Triathlon und später als Extremschwimmer.

Seit fast 15 Jahren trainiert er bereits Athletinnen und Athleten aller Leistungsklassen. Gerade in den vergangenen fünf Jahren hat er sich als Trainer überregional und international einen Namen gemacht. In Fachmagazinen gibt er immer wieder mal Einblicke in seine individuelle, aber auch disziplinierte Trainingsphilosophie.

Von 2016 bis 2021 war Henrichs repräsentativ für den Sport in der Russischen Föderation tätig. Neben seinem Trainerdiplom Schwimmen inklusive Athletik in der Russischen Föderation hat der gebürtige Hander dieses Jahr die Ausdauertrainer A-Lizenz an der Deutschen Sportakademie mit 1+ bestanden. Zudem ist er Buchautor und als Dozent im Bereich Ausdauersport und Trainingslehre tätig.

„Gerade die dominierende, sehr disziplinierte, sehr harte und eher konservative Russische Sportschule hat meinen Erfahrungs- und Wissensschatz sehr positiv geprägt. Ich persönlich mag diese konservative disziplinierte Sportschule. Mich freut es sehr mit meiner Erfahrung und Wissen in meinem Heimatverein langfristig einen Beitrag leisten zu können. Von den Spielerinnen und Spielern erwarte ich natürlich auch im Ausdauer- und Athletikbereich maximale Disziplin im Training. Denn nur so ist auch in diesem Bereich ein langfristiger Erfolg garantiert, von dem alle Spielerinnen und Spieler bzw. die Mannschaften profitieren,“ beschreibt Henrichs seine Trainingsphilosophie.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.