Seit 693 Minuten ist der SV Bergisch Gladbach ohne Gegentor. Doch mit dem FC Pesch kommt am Sonntag ein höchst unangenehmer Gegner in die Belkaw-Arena. Auch die Jugend-Teams stehen vor hohen Hürden. Das Fußballwochenende im Überblick.

Beim SV Bergisch Gladbach 09 läuft es in der Mittelrheinliga rund. Die Mannschaft von Trainer Helge Hohl ist seit neun Spielen unbesiegt, kassierte den letzten Gegentreffer vor 639 Minuten und gewann sechs der letzten sieben Partien – zuletzt mit 1:0 beim BCV Glesch-Paffendorf.

Mit dem FC Pesch stellt sich nun aber schon der nächste unangenehme Gegner in der BELKAW Arena vor. Die Kölner fuhren bislang 18 Zähler ein und präsentieren sich besonders in der Abwehr sehr stabil. Bislang klingelte es erst zwölfmal im Kasten des Teams aus dem Norden der Domstadt. Da wird auch diesmal wieder Geduld gefragt sein, um zum Erfolg zu kommen.

Diese Tugend legten die 09er zuletzt im Match beim BCV Glesch-Paffendorf an den Tag. Obwohl es lange 0:0 stand, spielte das Team konzentriert und kontrolliert weiter. Mit dem Siegtreffer durch Pat Friesdorf kurz vor Schluss wurde dieses Auftreten mit dem nächsten Dreier belohnt, der den 4. Platz im Ranking der Mittelrheinliga festigte.

„Wir haben zuletzt kaum etwas zugelassen, daran wollen anknüpfen“, freut sich der Coach über die Leistung seiner Jungs und besonders auch darüber, dass „wir uns in einem engen und umkämpften Spiel durchgesetzt haben.“

Robustheit und Ruhe wollen die 09er auch diesmal wieder aufs Feld bringen. Gleichzeitig wollen sie die Kölner mit ihrem Positionsspiel und hohen Pressing in Schwierigkeiten bringen. „Die Mannschaft hat sich viel Selbstvertrauen erarbeitet und die Abläufe funktionieren gut“, lobt Helge Hohl und fordert gleichzeitig erneut einen fokussierten Auftritt, um den temperamentvollen Gegner zu besiegen.

Dafür gilt es, Schlüsselspieler wie Regisseur Granit Rama sowie die gefährlichen Angreifer Iskender Papazoglu und Ergün Yildiz, die bereits sechs beziehungsweise neun Treffer erzielten, zu kontrollieren.

Zu diesen Schlüsselspielern zählt auch der ehemalige 09-Kapitän Ajet Shabani, der vor der Saison zum FC wechselte. In der BELKAW Arena wird es aber kein Wiedersehen mit ihm auf dem Rasen geben, da der Regisseur an einem Muskelfaserriss laboriert und ausfällt. Dafür kehrt mit Astrit Dauti ein ehemaliger 09er mit viel Rückenwind zurück. Der Linksverteidiger erzielte im letzten Match der Pescher gegen Blau-Weiß Friesdorf in der Schlussminute noch den Ausgleich zum 2:2 und rettete damit einen Punkt.  

Die 09er müssen derweil weiter auf Stefano Fragapane verzichten. Der Rechtsverteidiger befindet sich nach seinem Muskelfaserriss wieder im Lauftraining und übt diese Woche auch schon wieder mit dem Ball. Ein Einsatz gegen Pesch käme aber noch zu früh. Fraglich ist auch das Mitwirken von Nachwuchsstürmer Nico Kuhbier, den ein Infekt außer Gefecht setzt.

Spannende Matches der 09-Talente

Nach dem ersten Punktverlust in der Bezirksliga will die U19 bei Bergfried Leverkusen (Samstag, 15 Uhr) wieder einen Dreier einfahren. Der Gegner ist allerdings gut gestartet und liegt auf dem 4. Platz sechs Zähler hinter Primus 09. Mit einem Erfolg ließe sich ein starker Konkurrent abschütteln.

Eine hohe Hürde wartet auf das U17-Team in der Mittelrheinliga. Der Bonner SC kommt am Sonntag (11 Uhr) als Tabellendritter an die Flora, der nur drei Zähler hinter Primus Borussia Lindenthal-Hohenlind liegt und besonders in der Abwehr überzeugt. Coach Calvin Hardt und seine Jungs müssen sich also etwas einfallen lassen, um für eine Überraschung zu sorgen.

Beim FSV Neunkirchen-Seelscheid, dem aktuellen Tabellenzweiten der Bezirksliga, gibt die U16 ihre Visitenkarte ab. Mit einem Erfolg könnte das Team von Trainer Kemal Özden die Gastgeber überflügeln.

Ein Derby steht für die U14 in der Bezirksliga auf dem Spielplan. Am Samstag (15 Uhr) gibt der SV Altenberg seine Visitenkarte an der Flora ab. Durch einen Dreier können sich die Jungs von Coach Lukas Esser von dem Nachbarn absetzen und Platz 2 festigen.

Zum Spitzenspiel der Kreisklasse tritt die U11 am Samstag (10.30 Uhr) gegen Blau-Weiß Hand an. Derzeit liegen beide Teams punktgleich an der Tabellenspitze, 09 hat aber die bessere Tordifferenz.

Die Spiele im Überblick

U19-Bezirksliga, Samstag, 15 Uhr: Bergfried Leverkusen – SV 09
U17-Mittelrheinliga, Sonntag, 11 Uhr: SV 09 – Bonner SC
U16-Bezirksliga, Samstag, 15:45 Uhr: FSV Neunkirchen-Seelscheid – SV 09
U15-Bezirksliga: SV 09 spielfrei
U14-Bezirksliga, Samstag, 15 Uhr: SV 09 – SV Altenberg
U13-Bezirksliga: SV 09 spielfrei
U13-Sonderstaffel: SV 09 II spielfrei
U13-Leistungsstaffel, Samstag, 11:45 Uhr: SV 09 – Blau-Weiß Hand
U11-Kreisklasse, Samstag, 10:30 Uhr: SV 09 – Blau-Weiß Hand

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.