Das Kreishaus am Rübezahlwald. Foto: Thomas Merkenich

Am kommenden Wochenende finden im Kreishaus Initial-Beratungen zu allen aktuellen Energiefragen statt, dafür steht eine Reihe von Experten:innen bereits. Allerdings ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Am 2. und 3. September 2022 finden im Foyer des Kreishauses Heidkamp, Am Rübezahlwald 7, 51469 Bergisch Gladbach, gemeinsam mit dem Bergischen Energiekompetenzzentrum :metabolon und der Verbraucherzentrale NRW kostenlose Energie-Initialberatungen statt.

Zertifizierte Energieberaterinnen und Energieberater helfen Bürgerinnen und Bürgern des Rheinisch-Bergischen Kreises bei ihren individuellen Fragen rund um das Thema Energie weiter. Beispielsweise können sie sich bei den Expertinnen und Experten über energiesparenden Maßnahmen wie Hausdämmung, Sanierung, Heizungstausch und Photovoltaik informieren.

Interessierte können sich für 20-minütige Beratungsslots am Freitag, 2. September, zwischen 12.40 Uhr und 16 Uhr, oder am Samstag, 3. September, zwischen 10 Uhr und 15 Uhr, anmelden.

Mitarbeitende des Kreishauses können Beratungstermine für den Freitagvormittag zwischen 9 und 12 Uhr buchen. Sollten sich Bürgerinnen und Bürger nach den Gesprächen eine weiterführende Beratung wünschen, vermitteln die Fachkräfte gerne an die richtigen Stellen weiter oder machen beispielsweise direkt Vor-Ort-Beratungstermine mit ihnen aus.

Eine telefonische Anmeldung unter 02202 133150 ist am Dienstag, 30. August, und am Donnerstag, 1. September, jeweils zwischen 9 und 16 Uhr möglich. Interessierte können sich dann unter Angabe der ihnen möglichen Zeiträume, des gewünschten Beratungsthemas sowie der Kontaktdaten anmelden.

image_pdfPDFimage_printDrucken

RBK

Rheinisch-Bergischer Kreis

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Eine gute Sache! Endlich kommt in die Energiedebatte Leben und praktikable Umsetzung herein. Die Energieberatungen der Verbraucherzentralen gibt es schon seit Jahren, auch hier in Gl. Aber erst jetzt mit Erhöhung der Preise entdecken viele Menschen die Notwendigkeit, ihr Verhalten zu ändern. Traurig, daß es erst über den Geldbeutel zu Einsicht und Verhaltensänderung kommt, und das betrifft nicht nur Privatpersonen, auch Behörden und Unternehmen.