Metin Kizil gelang drei Treffer. Foto: Benjamin Horn

Unter dem neuen Trainer Andreas Dreiner gewinnt der SV Bergisch Gladbach 09 deutlich gegen Siegburg 04. Metin Kitzel gelingt ein Hattrick. Auch die Jugend hatte ein erfolgreiches Wochenende.

Mit einer starken Leistung ist der SV Bergisch Gladbach 09 in die Rückrunde der Mittelrheinliga gestartet und bescherte dem neuen Chef-Trainer Andreas Dreiner einen Traum-Einstand. Am Ende hieß es 4:1 (2:0) gegen den Siegburger SV.

„Das war ein hochverdienter Sieg und die Art und Weise wie wir gespielt haben hat ebenfalls gepasst“, freute sich Sportdirektor Christian Schlösser über den Dreier zum Start.

Nach acht Minuten nutzte Metin Kizil einen Patzer des Gäste-Keepers zum frühen 1:0. Kurz darauf war er erneut zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Seinen Hattrick machte der Torjäger in der 56. Minute perfekt. 20 Minuten vor Schluss verkürzten die Gäste, doch Kapitän Claudio Heider erstickte fast im Gegenzug sämtliche Hoffnungen mit dem vierten Treffer. Damit war der Dreier perfekt und der Traum-Start geschafft.

Einen Wermutstropfen gab es dann aber doch. Außenspieler Pat Hill schubst, nachdem er gefoult wurde, seinen Gegenspieler um und kassierte 15 Minuten vor Schluss die rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung.

Am nächsten Sonntag geht es bei Borussia Freialdenhoven weiter und das Team will an die Leistung anknüpfen.

SV 09: Hechler, Steiger, Spiegel, Neukirch, Fragapane (90. Mundil), Hill, Rücker (77. Labusga), Heider, Pelzer (90. Habl), Kuhbier (67. Ayadi), Kizil (87. Westerhoff).

U19 erkämpft einen Punkt

Mit einem wichtigen Punkt im Gepäck kehrte die U19 vom Gastspiel beim FC Hennef zurück. Am Ende stand es beim Tabellenführer 1:1 (1:1). Der Primus ging durch Oliver Gawenda ganz früh in Führung, die Mannschaft von Trainer Tobias Felser glich aber nach einer guten halben Stunde durch Niklas Rolnik aus. Damit liegen die 09er weiter gut im Rennen um die direkte Mittelrheinliga-Qualifikation.

U17 schlägt Wiehl 3:2

Was für ein Comeback der U17 in der Mittelrheinliga gegen den FV Wiehl. Beim 3:2 (0:2)-Erfolg fuhr das Team von Trainer Calvin Hardt drei ganz wichtige Zähler ein. Nach dem klaren Rückstand zur Pause drehte die Mannschaft nach dem Wechsel mit großartiger Moral noch das Match. Nach 67 Minuten verkürzte Marlon Willken und kurz darauf gelang dem eingewechselten Rinor Latifi der Ausgleich. Erneut Marlon Wilken ließ mit seinem Siegtreffer in der 73. Minute dann alle Dämme brechen.

U16 gewinnt in Deutz

In der Mittelrheinliga verlor die U15 der 09er mit 0:1 (0:0) beim SC West Köln. Damit sind die Träume von der Meisterschaft wohl ausgeträumt.

Ein deutliches Lebenszeichen sendete die U16 in der Bezirksliga mit dem 2:1 (2:0)-Sieg beim SV deutz 05 II. Damit liegt das Team nur noch drei Zähler hinter dem Bonner SC auf dem viertletzten Platz, der zur Teilnahme an der Qualifikation berechtigt. Im Rechtsrheinischen sorgte Phil Kasper mit einem Doppelpack für den wichtigen Erfolg der Mannschaft von Trainer Manuel Nagel.

In der Bezirksliga spielte die U13 1:1 (1:0) beim VfL Vichttal. Die frühe Führung aus der ersten Minute glichen die Gastgeber kurz nach der Pause aus. Dabei blieb es dann.

Die Spiele im Überblick

U19-Mittelrheinliga: FC Hennef – SV 09 1:1
U17-Mittelrheinliga: SV 09 – FV Wiehl 3:2
U17-Bezirksliga: SV Deutz 05 – SV 09 1:2
U15-Mittelrheinliga: SC West Köln – SV 09 1:0
U13-Bezirksliga: VfL Vichttal – SV 09 1:1
U13-Sonderliga: Blau-Weiß Hand – SV 09 2:0

Alle Spiele der 09-Jugend: www.t1p.de/00qh0

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.