Schon alleine die Eier sind fünf Sterne wert. Zwar sind es weder Bioeier und der größte Teil stammt aus artgerechter und nicht Freiland-Haltung – doch sie riechen und schmecken einfach nach Ei. Heute leider schon ein seltener Genuss.

Der Ruf ist gar bis Berlin gedrungen – Freunde aus der Hauptstadt verlassen Bergisch Gladbach nicht mehr, ohne wenigstens zwei Lagen Steffens-Eier in den Kofferraum geladen zu haben. Gerüchteweise sollen einzelne Exemplare schon im KaDeWe aufgetaucht sein – nicht mehr ganz so frisch, aber als “Echtes bergisches Landei” mit einem exorbitanten Preis.

Darüber hinaus gibt es auf dem schnuckligen Hofladen – und auf den Wochenmärkten in Bergisch Gladbach (Mittwoch und Samtag), Refrath (Freitag) und Schlebusch (Donnerstag) Geflügel, Käse, die besten Äpfel weit und breit, hausgemachte Nudel, Wein vom Winzer des Vertrauen, eigene Marmelade, Gestricktes aus der Region, und, und, und …

Hinzu kommt die Lage am Kuckeberg in Romaney (B506) vor den Toren Bergisch Gladbachs mitten in Weiden und Feldern, der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergängen – zum Beispiel auf den Sonnenweg, der einen Blick über die Kölner Buch, bis ins Siebengebirge und weit ins Bergische Land hinein bietet.

Die Kinder können sich mit etwas Glück die frisch geschlüpften Küken ansehen, außerdem gibt es Hasen, Ziegen, Hähne, …

Und jetzt, wo es wieder kalt ist, lockt der Weihnachtsbaum-Verkauf – mit strammen Nordmännern, Glühwein, Früchtepunsch und Lollies. Für uns ein fester Programmpunkte zum Ende des Advents.

Etwas rummeliger, aber mit vielen Attraktionen im Stall, in der eigenen Bäckerei und vor allem in der Scheune, geht es beim inzwischen traditionellen Hoffest zu. Das dann gezeigte Video zum Alltag auf dem Geflügelhof hat schon Kultstatus.

Weitere Informationen:
Website Geflügelhof Steffens
Geflügelbauern als Fimstars, KSTA 10.12.2008
Hier bestellt der Osterhase, BLZ, 1.3.2008

G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.