Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Der der großzügigen Unterstützung der Bergisch Gladbacher geht die Aktion „Schuhe für Bulgarien“ nun in die zweite Runde.

Foto: Geschenke der Hoffnung

Werfen Sie einen Blick auf Menschen in einem Land, für die unsere Selbstverständlichkeiten überhaupt nicht zum Alltag gehören. Menschen, die in Armut und mit vielen Entbehrungen tagtäglich leben müssen. Die wirtschaftliche Lage in unseren östlichen Nachbarländern wird immer schwieriger. Diese Menschen benötigen unsere humanitäre Hilfe.

Ende Januar 2010 wurden in Bergisch Gladbach erstmalig 3,5 Tonnen mit gut erhaltenen Schuhen und Kinderkleidung gesammelt und mit Hilfe der Partnerorganisation in der Region Burgas an bedürftige Familien verteilt.

Helfen Sie mit, Not zu lindern!

Wir senden gebrauchte Kleidung und Schuhe an unsere Partnerorganisation in Burgas. Diese verteilt die Hilfsgüter an bedürftige Familien.

Benötigt werden:

  • neuwertige, gut erhaltene Schuhe in allen Größen,
  • warme Strümpfe und Strumpfhosen,
  • Mützen und Schals,
  • warme Kleidung für Kinder,
  • warme Kleidung für Erwachsene in kleinen Größen,
  • Decken, Bettwäsche,
  • Umzugskarton zum Verpacken.

Und wie funktioniert es?

Annahme der Hilfsgüter ist in der Zeit vom 4. bis 9. Oktober von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, bei
Inge und Robert Heinen, Oberheidkamperstr. 53-55,
51469 Bergisch Gladbach
02202/32459

Kontakt per Mail: hildegard@knoch-will.de

Um den Transport und die Verteilung zu sichern, wird neben den Hilfsgütern um eine finanzielle Unterstützung von 5,00 € je Umzugskarton gebeten.

Auch werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die beim Annehmen, Packen und Sortieren der Kartons helfen.

Weitere Informationen:

Hildegard Knoch-Will

Hildegard Knoch-Will ist freiberufliche Imageberaterin und Knigge-Trainerin. Ihr Praxisbewährtes Fachwissen gibt sie als Dozentin, Coach und Buchautorin weiter. Seit dem Jahr 2000 ist sie ehrenamtliche Sammelstellenleiterin der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ und war 2009 erstmalig bei der...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.