Seit dem Start der Initiative Frühchen-Sternchen-Aktion Deutschland im Februar diesen Jahres hat Herr Uwe Stumpf bereits 250 “Echte Teddy Tanten” Trostteddys an mehrere Organisationen übergeben.

Zuerst war die Kinderklinik in der Amsterdamer Straße in Köln dran, daraufhin folgten die Feuerwehr Bergisch Gladbach, der Malteser Hilfsdienst in Bergisch Gladbach, sowie die Johanniter Unfallhilfe Rheinoberberg. Alle waren sehr begeistert von diesen süßen, knuffigen und weichen Trostspendern. Von den Rettungsdiensten wurden diese dann noch eingetütet und werden in Notsituationen mit Kindern und auf Veranstaltungen an diese ausgehändigt.

Am Montag dem 04.04.2011 wird Herr Stumpf noch weitere 50 Trostteddys und 2 Startersets ins Leben an den Chefarzt der Kinderklinik Dr. El Hamid und den Geschäftsführer, Herr Wolfgang Brodesser, des Kreiskrankenhauses Gummersbach übergeben.

Nach einigen Artikeln in der hiesigen Lokalpresse, stieg das Interesse soweit an, dass bereits eine Warteliste angefertigt werden musste. Auch engagiert sich die VHS Bergisch Gladbach  mit unserer Initiative. Sie stellt kostenlos einen Raum zur Verfügung, in dem sich interessiert Helfer einmal die Woche treffen (ab dem 06.04.2011 jeden Mittwoch zwischen 14-16 Uhr), um weitere Trostteddys und Frühchenkleidung für die Rettungsdienste und die Krankenhäuser zu fertigen.

Da dies aber oftmals nicht ausreicht und die Warteliste immer länger wird, suchen sie  DRINGEND „HELFENDE HÄNDE“.

Auch sind Sachspenden in Form von Wolle, Stoffen und Bastelmaterialien gern willkommen.

Die Trostteddys der „ECHTEN“ Teddy Tanten (Sie waren die ersten, die Trostteddys in Handarbeit herstellten) blinzeln einen mit ihren freundlichen Äugelchen an und wollen dann ganz feste gedrückt werden. Schon tut es den Kindern nicht mehr weh.  Als psychologische Ersthelfer helfen diese Teddys immer, wenn die kleinen einmal Trost brauchen und die Eltern nicht in der Nähe sind.

Ein Starterpaket  *Start ins Leben *ist eine Zusammenstellung von 50 Teilen (ein kleines *Starterpaket* beinhaltet 25 Teile) welche die jeweilige Klinik oder Hebamme kostenlos bekommt.
Wir achten darauf, dass von allen vorhandenen Teilen etwas dabei ist. Es beinhaltet:

Westchen, Söckchen, Mützchen, Pucksäckchen, Handschühchen.

Alles natürlich aus Baumwolle und waschbar.

.Alle Gegenstände dürfen die Kinder behalten, denn die Klinik erhält immer wieder kostenlosen Nachschub.

Diese Idee geht auf eine Initiative von Doris Watkins aus Gießen-Stauffenberg zurück. Sie engagiert sich gemeinsam mit anderen Frauen ehrenamtlich dafür, dass „Sternenkinder“, also Babys die totgeboren werden, eingekleidet werden und einen Trostteddy erhalten und ihnen somit Würde zukommt. Aber auch Frühchen( Frühgeborene) und Kinder, die einen Unfall oder ein schlimmes Unglück  erlitten haben, sollen einen  Trosttedy erhalten.

Zum Glück gibt es immer noch die ECHTEN TEDDY TANTEN aus ganz Deutschland, die bei Engpässen gerne aushelfen. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Trostteddy Tanten aus ganz Deutschland.

Es besteht auch ein Spendenkonto:

Doris Watkins

Sparkasse Gießen, Kontonummer:89684745, BLZ:51350025, Verwendungszweck: Hilfe für Frühchen und Sternchen

Wer Interesse hat kann sich gerne unter 0 22 02 / 28 06 444 bei Herrn und Frau Stumpf melden.

Weitere Informationen und Anleitungen können Sie unserer Homepage

www.fruehchen-sternchen-aktionen.de

entnehmen.

Wir freuen uns auf ein reges Interesse.

Uwe Stumpf

Ich engagiere mich für den Verein "Trostteddy e.V.". Nähere Informationen unter www.trostteddy.de Ein kleines Video über unsere Tätigkeit finden sie hier unter http://www.youtube.com/watch?v=k3Pz71c5Qqs...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Es gibt Hunderte von Menschen, die Trostteddys in Deutschland und auf der ganzen Welt herstellen, die den Namen Kümmel noch nie gehört haben und dies schon lange vor ihnen gemacht haben. Die Idee ist weder von Ihnen noch gibt es “echte” Stricker. Lobenswert ist, dass Uwe Stumpf sich der Kontrolle eines eingetragenen Vereines unterwirft und somit transparent ist.

    Im Namen alle unechten Teddy-Tanten
    eine Teddystrickerin

  2. Wir freuen uns das unsere Idee mit unseren Trostteddys übernommen wurde.
    Die Gründer der ECHTEN Teddy-Tanten-Trostteddys-Aktionen.

    Michael und Doris Kümmel