Bürgschaft der Stadt soll Turnerschaft vor der Pleite retten
Der Haupt- und Finanzausschuss hat dem Antrag der Turnerschaft Bergisch Gladbach 79 e.V. auf eine weitere Bürgschaft in Höhe von 100.000 Euro zugestimmt. Der Stadtrat soll am 31. Mai entgültig darüber entscheiden. Ursache der Finanzprobleme sind hohe Kreditkosten für die zwei Gebäude der Turnerschaft am Langemarckweg – sowie ein paar unvorhergesehene Widrigkeiten: Ein Pächter des großen TS-Restaurant wurde insolvent und zahlte keine Miete mehr, nachträgliche Brandschutzmaßnahmen kosteten 65.000 Euro, zwei Flachdachsanierungen wurden ziemlich teuer. Die Schulden des Vereins belaufen sich inzwischen auf 2 Mill. Euro, genauso hoch sind die alten Bürgschaften der Stadt. Nun wird das Restaurant geschlossen, die Beiträge für die 4000 Mitglieder werden erhöht. Zusätzliche Mittel werden  in die Zukunftsbereiche Reha und Gesundheit investiert, abgesichert durch die städtische Bürgschaft. Und auch die Sponsoren Willibert Krüger und Hans Wolfgang Zanders haben einen ordentlichen Betrag dazu gelegt.
Quelle: BLZ offline, KSTA
Weitere Informationen:
Alle Berichte über die Turnerschaft TS 79

Bergische Köpfe

  • Rainer Deppe wird mit 93,7 PRozent als Kreisvorsitzender der CDU im Rheinisch-Bergischer Kreis bestätigt, @Lennart Höring
  • Clemens Tewinkel (40), früher Bariton bei den Wise Guys, lebt heute auf der Grenze zwischen Bergisch Gladbach und Odenthla  und hilft Chören und Gruppen, ihre Bühnenpräsenz zu verbessern, KSTA
Vormerken für Montag, 16 Uhr: 
Offene Redaktionssitzung in der IGP
Mehr Informationen

Weitere Berichte

  • Haupt- und Finanzausschuss verabschiedet eine neue Kirmessatzung, ob mit oder ohne Burkhard Unrau, das blieb offen, BLZ
  • Müllabfuhr droht, übervolle Mülltonnen stehen zu lassen, BLZ
  • Vorerst kein generelles Glasverbot beim Gladbacher Karnvevalszug, BLZ
  • Unternehmen in Rhein-Berg blicken laut Konjunkturumfrage der IHK optimistisch in die Zukunft, allerdings machen 1500 offene und nicht zu besetzende Stellen Sorge, BLZ offline

Die lieben Nachbarn

  • Overath: Der Campingplatz am Hasenberg soll attraktiver werden, KSTA
  • Odenthal: Der Dhünnweg zwischen Osenau und Leverkusen nimmt Gestalt an, KSTA

Das bringt das Wochenende

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.