Der Radsportverein Staubwolke Refrath hat im Bergischen Land bei Lindlar die alljährliche Klubmeisterschaft ausgetragen.

In allen Alterklassen wurde gleichzeitig im Ort Linde gestartet und dann zwischen einer und vier Runden je nach Alterskategorie auf der anspruchsvollen Rundstrecke über 11 km durch das Sülztal über Hommerich und Kaltenborn gefahren.

Die Ziellinie befindet sich auf dem Gipfel des zweiten der beiden langen Anstiege in Linde, der zum Ende hin immer steiler wird, so dass das größere Durchhaltevermögen am Berg über den Sieg entscheiden musste.
Nach einer Runde bekamen die Jüngsten in der U13 Klasse Feuer frei am ersten von zwei Anstiegen, um den Kampf um den Titel auszutragen. In der Altersklasse U15 und bei den Frauen wurden zwei Runden gefahren (22 km), U17 und Senioren mussten drei Runden (33 km) durchhalten, U19 und die Amateure schießlich vier Runden (44 km).

Durch die selektive Strecke kam es in allen Altersklassen zu großen Abständen, nur bei den Amateuren entschied ein Bergsprint zwischen den ersten drei, den Christian Uelpenich für sich entscheiden konnte.

Die Siegerliste:
U13:
1) Jonas Hebborn
2) Max Zogbaum
3) Tajun Schäfer

U15:
1) Sören Ritz
2) Tobias Hoffmann

U17:
1) Christian Höller
2) Jonas Hein

U19:
1) Nils Büttner
2) Max Renner

Frauen:
1) Nina Braun

Senioren I (ab 41 J.):

1) Christian Reimesch
2) Siegfried Lehr
3) Michael Hein

Senioren 2 (ab 61 J.):
1) Rolf Wingel

Amateure:
1) Christian Uelpenich
2) Philip König
3) Hanno Wertessen