Die 1. Mannschaft des TuS Schildgen steht in der

Franziska Schaaf

2. Runde des DTB-Pokals. Im vereinsinternen Duell hatten die Regionalliga-Korfballer gegen die „Zweite“ mit 19:11 (8:6) das bessere Ende für sich. Erfolgreichste Korbschützin der Erstvertretung war Franziska Schaaf (Foto) mit fünf Treffern. „Die höhere Trefferquote und reifere Spielanlage hat am Ende den Ausschlag für den verdienten Sieg der Ersten geben“, analysierte Trainer Hans-Georg Felder.

Bereits nach wenigen Minuten in Halbzeit eins lag Schildgen 1 mit 5:0 in Front. Erst Lukas Heppekausen konnte den Bann brechen und den ersten Korb für die klassentiefere 2. Mannschaft erzielen. Zur Halbzeit führte der von Kapitän Tim Wagler angeführte Regionalligist 8:6.

Nach dem Seitenwechsel sorgte ein Doppelschlag von Stefan Eckloff für die Vorentscheidung. Im weiteren Spielverlauf zog die ohne die WM-Teilnehmerinnen Miriam Klein und Cornelia Büsing spielende Acht bis auf 13:6 davon. Mit jeweils drei Korberfolgen waren Ricarda Gräfe und Lukas Heppekausen die treffsichersten Akteure der Zweiten, doch auch sie konnten die 11:19-Niederlage am Ende nicht verhindern.

So spielten sie:

TuS 1: Martin Schafföner (4), Stefan Eckloff (2), Carolin Rudolph (2), Anne Gmerek – Alexander Gräfe (3), Tim Wagler (3), Sandra Küpper, Franziska Schaaf (5).

TuS 2: Matthias Freund (2), Matthias Petruschke, Kerstin Kampf (1), Ricarda Gräfe (3) – Lukas Heppekausen (3), Johannes Schaaf, Katharina Friedel (2), Ruth Broeckmann.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Hans-Georg Felder

hat als Korfballer 78 Länderspiele für Deutschland bestritten, an vier Weltmeisterschaften und fünf World Games teilgenommen. Er war von 1998 bis 2009 Pressesprecher bei Hertha BSC...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.