Experten zweifeln an Finanzkonzept für neues Stadthaus
Experten haben das Konzept durchleuchtet, mit dem Bürgermeister Lutz Urbach ein neues Stadthaus am S-Bahnhof finanzieren und Geld sparen will. Öffentlich wollen sich lokale Banker und Geschäftsleute nicht äußern, aber die Kalkulation auf Basis sehr niedriger Zinsen (1,5 Prozent, 50 Jahre Abschreibung) ist ihnen nicht geheuer. Auch der Sanierungsstau der alten Stadthäuser in einer Höhe von 12 Millionen Euro wird bezweifelt. Und schließlich wenden Immobilienexperten ein, dass es keine Perspektive für die zentralen Flächen gäbe, wenn die alten Stadthäuser abgerissen würden. Weder für neue Geschäfte noch für ein Kino gebe es wirklich Bedarf. Die CDU-Fraktion plädiert dafür, die Pläne in Ruhe zu prüfen. Unter Umständen könnten auch Stadtarchiv und Stadtbibliothek in einem neuen Gebäude untergebracht werden.
Quellen: KSTA, Facebook-Gruppe “Politik in Bergisch Gladbach”
Weitere Informationen:
Alle Beiträge über die Stadthaus-Pläne

Bergische Köpfe

  • Die Urne von Fritz Roth, der vor fünf Monaten gestorben war, wurde jetzt beigesetzt; anschließend wurden zwei Enkelkinder Roths getauft – und ein großes Familienfest gefeiert, KSTA

Weitere Berichte

  • Der Schweizer Hof gehört zu den Kneipen und Restaurants mit einem geregelten Tagesablauf – und ist für Frikadellen wie Steaks bekannt, Manfred Esser ist dort inwischen Stammgast, BLZ
  • Die neue Jahresschrift des Bergischen Geschichtsvereins „Heimat zwischen Sülz und Dhünn“ widemt sich dem Bild von Hieronymus in  Sankt Severin in Sand, BLZ
  • Kreisverwaltung rechnet nicht mit höheren Schlüsselzuweisungen aufgrund der Ergebnisse des Zensus 2011, BLZ
  • Die offenen Fragen der Zensus 2011-Ergebnisse, in einem fiktiven Interview des KSTA
  • Das alte Pflaster vor der Zeltkirche Kippekausen wird seit Montag entfernt und erneuert, BLZ
  • Teilnehmer an Kursen des Künstlers Frank Heller zeigen ab heute ihre Bilder in der VHS an der Buchmühle, BLZ
  • Sänger und Musiker des Otto-Hahn-Gymnasiums präsentierten Sommerkonzert, BLZ

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Dienstag, 16 Uhr: Öffentliche Sitzung des Landschaftsbeirates,  Treffen am Haupteingang der Kreisverwaltung und Weiterfahrt mit dem Bus zu zwei Ortsbesichtigungen, Lambertsmühle in Burscheid und Erstaufforstung im Volbachtal
  • Dienstag, 14:30 Uhr: “Leben in Fülle – Im Alter das Leben gestalten”, Filmvorführung und Gespräch mit Christel Thomas, Caritas TREFFpunkt Anna Haus, Schmidt-Blegge-Straße 18, 3,50 Euro mit Kaffee und Kuchen
  • Dienstag 19:30: Vortrag: Mexiko: Wie die organisierte Kriminalität ein Land zerstört, eine Veranstaltung der Amnesty Gruppe Bensberg/Rösrath, evangelisches Gemeindezentrum Bensberg, Im Bungert 3, Eintritt frei
  • Mittwoch, 18:15 Uhr: Naturkundliche Führung des Bergische Naturschutzvereins in die Grube Weiß in Moitzfeld, einem  Schutzgebiet für Gelbbauchunken. Anmeldung 02204 71223 oder sandmann@bergischernaturschutzverein.de
  • Mittwoch, 19 Uhr: Politischer Stammtisch der SPD zur “Marktgalerie Bensberg” mit dem Architekten Herr Groefke, Progymnasium, Schloßstraße 84Mittwoch, 16 Uhr: SGV-Radwanderung zu drei Seen, über 30 km, Treffpunkt Kombibad Paffrath, Info und Anmeldung unter 02207 1745
  • Mittwoch, 19:30 Uhr: Vortrag des Historikers Christian Krell zum 150. Geburtstag der SPD, VHS Buchmühle, Einladung per Facebook
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.