Unter der Überschrift „Romantik heute“ wagen freischaffende Künstler aus Bergisch Gladbach, Köln, Bonn, Düsseldorf, Leverkusen, Rösrath, Hennef und Solingen, aus künstlerisch völlig verschiedenen Perspektiven einen Aufbruch in die Romantik unserer Zeit.

Ausstellungs- und Eventstätten des von Karsten K. Panzer PerZan konzipierten Projekts im Rahmen des Max-Bruck-Festivals sind die Foyers und der Park des TechnologiePark Bergisch Gladbach sowie die Galerie im Atelierhaus 24.

Die offizielle Ausstellungs- und Projekteröffnung findet am 17. Juni 2013 um 19:30 Uhr im Foyer des TechnologiePark statt und wird von Bürgermeister und Schirmherr des Festivals, Lutz Urbach, eröffnet.

Das gesamte Programm:

NAHE FERNE FERNE NÄHE – AUSSTELLUNG

MO 18.03.2013 – MO 10.06.2013 – TBG Foyers & Park

René Böll und Karsten K. Panzer PerZan, sowie Sabine Neuhaus bewegen sich mit ihren Exponaten “sehnsüchtig suchend” zwischen den Polen Ferne & Nähe, West & Ost und Horizontale & Vertikale sowie künstlerischer Vision & wissenschaftsgeprägter Wirklichkeit.Foto: Exponate von Böll, Panzer und Neuhaus

DAS ROMANTISCHE IN DER GEGENWARTSKUNST – VORTRAG

MO 10.06.2013, 19:30 Uhr – Pressepavillon im TBG

Die aktuelle Kunst kennt keine Grenzen mehr: erkennbar wird die Sehnsucht nach historischen Bezügen und emotional-kulturellen Haltepunkten. Wurde die Tendenz zu Entgrenzung und Synthese schon in der Romantik vorausgedacht?In ihrem Lichtbildvortrag gibt Marise Schreiber Antworten.

Foto: Marise Schreiber

BLAUE BLUME & BLUE RAY – AUSSTELLUNGS- UND PROJEKTERÖFFNUNG

MO 17.06.2013, 19:30 Uhr – TechnologiePark Foyers und Außenanlagen

Foto: Austellungs- und Projekteröffnung

Die Ausstellung in den Foyers und im Park des TechnologieParks sucht und zeigt das romantische Ideenwerk der “Blauen Blume” im Heute. Sie schließt den Bogen von der Romantik selbst zu den offenen, wenn auch oft verformten Konzepten unserer Tage.

Eröffnet wird die Ausstellung von Bürgermeister Lutz Urbach. Zu sehen ist sie bis zum 10.10.2013.

MAGNOLIA & VAN ENDERT – KONZERT “NIGHT ON EARTH”

SA 22.06.2013, 22:00 Uhr – Pressepavillon und Skulpturenpark des TBG

Rasant, lyrisch, überraschend und voller Spielfreude ist die Musik von Magnolia & Van Endert. Beide gefragte Protagonisten der Jazzszene, spielen sich virtuos die Bälle zu, verflechten Komponiertes und Improvisiertes zu offenen Dialogen und intimen Balladen.Foto: Anne Hartkamp, voc & Philipp van Endert, git

DIE FARBE BLAU – KONZERT “NIGHT ON EARTH”

SA 29.06.2013, 22:00 Uhr – Foyer und Skulpturenpark des TBG

Uraufführung einer Komposition für Textdichtung und 10 improvisierende Musiker von Peter Wolf (s. Foto).>> IMPULS ENSEMBLE für Improvisation und Komposition.

Peter Wolf geht mit seinen Musikern und assoziativen Textfragmenten auf eine improvisatorische Zeitreise – vom metaphysischen Blau der Romantik über die unstillbahre Sehnsucht beim Blick in blaue Augen, bis hin zu digitalen Schwärmereien in der Unendlichkeit virtueller Räume.

BRUCH-TEILE – KONZERT “NIGHT ON EARTH”

SA 06.07.2013, 22:00 Uhr – Pressepavillon und Skulpturenpark des TBG

Studierende der Elektronischen Komposition der Hochschule für Musik und Tanz, Köln, präsentieren eigens für diese Veranstaltung komponierte Stücke, in denen akustische und elektronische Klänge gesetzt werden, verbunden mit visuellen Elementen wie Video und Licht. Die Leitung hat Michael Beil (s. Foto).

…DER HIMMEL SO BLAU SO BLAU… – THEMENAUSSTELLUNG

So 14.07.2013, 11.30 Uhr – Galerie A24 und Salon des Atelierhaus 24 im TBG

Künstler des Atelierhaus 24 (s. Foto) und ihre Gäste zeigen Arbeiten zum traditionellen und zeitgenössischen Verständnis der Romantik in der Galerie und den Fluren des A24.
Marita Thomas liest Zu-Gehöriges. Zahlreiche Ateliers sind geöffnet.

TERMINE IM HERBST

“LANDÜBER ÜBERLAND” – RÜCKBLICK

Ausstellung und Lesung in der Galerie A24 und dem Salon des Atelierhaus 24 im TBG

Bilder, Fotos & Collagen von Rango Bohne im Dialog mit Arbeiten von Margaret Schopka & Karsten K. Panzer PerZan; zur Eröffnung las Jürgen Becker eigene Texte.

Foto: Landreihe, Mischtechnik, Rango Bohne

A24 IM TECHNOLOGIEPARK BERGISCH GLADBACH

Das Atelierhaus A24 und, etwas später, die Galerie wurden im Herbst 2007 von Karsten K. Panzer PerZan (s. Foto) im TechnologiePark Bergisch Gladbach ins Leben gerufen. Er ist Künstler und künstlerischer Leiter des Kunst-Sommers im Rahmen des Max Bruch Musik-Festivals Bergisch Gladbach 2013. Aktuell arbeiten und kooperieren im Atelierhaus A24 über 30 Künstler aller künstlerischen Genres, mit teils sehr verschiedenen Positionen zu Kunst und Leben.TechnologiePark Bergisch Gladbach
Friedrich-Ebert-Str. • 51429 Bergisch Gladbach •
geöffnet: TBG Foyers & Park tgl. 9-18 Uhr •Atelierhaus-Galerie 24 im TBG
geöffnet: Sa 13-18 Uhr, So 12-16 Uhr, Mi 17-19 Uhr • während der Ausstellungszeiten
Informationen: 0171-4874909
Hier kommen Sie zu unserer Facebook-Seite unter Max Bruch Musik-Festival.

Max Bruch

Im neu gegründeten Verein Musik- und KulturFestival GL e.V. haben sich kulturbegeisterte Bürger unserer Stadt vor einem Jahr zusammengefunden, um gemeinsam kulturelle Veranstaltungen in und für die Stadt zu veranstalten und damit die kulturelle Identität von Bergisch Gladbach zu stärken.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.