Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Szene Heidkamper Kulturtage

Szene aus Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“

Die Aufführung der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck war ein Höhepunkt der Heidkamper Kulturtage 2012. Puppenspiel, Sänger-DarstellerInnen und ein höchst fantasievolles Bühnenbild unter der Regie von Heide Heesen hatten das Publikum begeistert. 

Daher wird das Stück in diesem Herbst (die Heidkamper Kulturtage selbst pausieren) noch dreimal aufgeführt:

  • Donnerstag, 14.11., 19.00 Uhr
  • Samstag, 16.11., 16 Uhr
  • Sonntag, 17.11., 16.00 Uhr.

Damit vor allem auch die Kinder in den Genuss der Märchenooer kommen zahlen sie nur die Hälfte, die Vorstellungen beginnen am Wochenende besonders früh.

Das Programm verspricht ein in opulentes Spiel auf verschiedenen Ebenen mit Marionettenspiel und Live-Gesang.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen:

  • Gemeindebüro der Kirche Zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13, zu den Bürozeiten Di., Mi., Do., Fr., 10.00 – 13.00 Uhr oder sonntags nach dem Gottesdienst.
  • Die Tickets kosten zwischen 20,00 und 15,00 €, Kinder zahlen die Hälfte
  • Auskunft: Gemeindebüro, Tel.: 3 78 88
  • Alle Beiträge über die Heidkamper Kulturtage

_____________________________

In einer ersten Fassung dieses Berichts hatten wir geschrieben, die Heidkamper Kulturtage würden mit dem kompletten Programm auch in diesem Jahr stattfinden. Wir bitten, dieses Versehen zu entschuldigen – die Kulturtage finden nur alle zwei Jahre und damit erst 2014 wieder statt.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Danke für den Hinweis, Sie haben leider Recht. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

  2. Liebes Redaktions-Team,
    die Kulturtage haben 2012 stattgefunden. Dieses Jahr wiederholen wir nur die Aufführung von Humperdincks „Hänsel und Gretel“ aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der Kirche Zum Frieden Gottes. Die Aufführungstermine sind 14.11 um 19 Uhr , 16.11. und 17.11. um 16 Uhr, damit es für Kinder nicht zu spät wird.
    Karten zu 20, 18 und 15 Euro – Kinder zahlen die Hälfte – gibt es im Gemeindebüro der Kirche Zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13, zu den Bürozeiten Di., Mi., Do., Fr., 10.00 – 13.00 Uhr oder sonntags nach dem Gottesdienst.
    Auskunft: Gemeindebüro, Tel.: 3 78 88
    Bitte veröffentlichen Sie eine Korrektur.
    Mit herzlichen Grüßen
    Gesine Böttcher